Menu

Über Grate und Grenzen bei Arzo (TI)

11
Apr
Sonntag
Über Grate und Grenzen bei Arzo (TI)
Über Grate und Grenzen bei Arzo (TI)
Wann:
11. April 2021
Preis:
CHF 38.00 / CHF 70.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
3 1/2 Stunden

Wie eine bewaldete Pyramide dient der 1017 m hohe Poncione d’Arzo dem Mendrisiotto als aussichtsreicher, mächtiger und geschichtsträchtiger „Grenzstein“ gegen Italien hin. Weite Teile seiner Westseite weisen noch heute auf die wichtige Rolle des Poncione d’Arzo im Ersten Weltkrieg hin, als die italienische Festungslinie „Linea Cadorna“ hier entlang führte. Artenreiche Wälder geben auf dem Gipfel den prächtigen Blick frei bis zum Monte-Rosa-Massiv, hinab auf die fjordähnlichen Arme des Lago di Lugano und hinüber zum viel berühmteren Kollegen, dem Monte San Giorgio. Die heute mit dichtem Wald überzogenen Flanken des Poncione d’Arzo waren in vergangenen Epochen von grossflächigen Weiden und Wiesenflächen geprägt – und mit den für solche freien Flächen typischen Tier- und Pflanzenarten. Sie verschwanden mehrheitlich mit der stetig zunehmenden Bewaldung. Seit einigen Jahren sind nun Naturschutzbestrebungen im Gang, welche darauf abzielen, wieder freie oder halboffene Flächen zu schaffen, die dichten Wälder durch Lichtungen aufzuwerten, Trockenwiesen zu fördern etc. Unterwegs kommen wir auch an den Cave d’Arzo vorbei, dem alten Marmorsteinbruch. Der hier abgebaute Stein Macchiavecchia ist reich an Fossilien und schönen Strukturen und wurde von alters her inunzähligen Kirchen als Säulen und Altare verbaut.

Treffpunkt

Sonntag, 11. April 2021 um 10.15 Uhr an der Bushaltestelle Arzo, Coop.

Abfahrt des Busses am Bahnhof Mendrisio um 10.05 Uhr mit Ziel „Meride, paese“.

Ende der Exkursion gegen 16.30 Uhr an der Bushaltestelle Meride, Paese.

Rückfahrt mit dem Postauto um 16.35 Uhr zum Bahnhof Mendrisio (Ankunft 16.55 Uhr) und umsteigen auf den Zug mit Abfahrt um 17.04 Uhr nach Lugano und zu den Anschlüssen in die Nordschweiz.

Anforderungen: Technisch ist diese Exkursion als einfach bis mittelschwierig einzustufen. Auf guten Wanderwegen werden wir rund 10 km mit etwa 610 m Höhendifferenz im Aufstieg und rund 520 m im Abstieg zurücklegen. Die reine Wanderzeit beträgt ca. 3 1/2 Stunden.

Ausrüstung: Wanderschuhe, die über die Knöchel reichen; Regenschutz; warme Kleider; Mittagessen (Picknick)

(evtl. Feldstecher, Sitzunterlage, Bestimmungsliteratur)

Fahrausweise:

Am besten lösen Sie ein Billett mit Hinfahrt nach Arzo, Coop und Rückfahrt ab der Bushaltestelle Meride, Paese.

Leitung: Britta Buzzi, Wanderleiterin und Gebietskennerin, Locarno

Handy-Nummer bei Anreiseproblemen (nur am Anreisetag): 079 642 30 52.

Gruppengrösse max. 15 Personen

Hunde sind auf dieser Tour nicht zugelassen.

Preis

Der Teilnahmepreis für Tagesexkursionen beträgt für Mitglieder von Pro Natura lediglich Fr. 38.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 28.–). Nichtmitglieder bezahlen Fr. 70.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 60.–).

Dieses Angebot kann einzeln oder zusammen mit «Nevère, Roccoli & Formaggini, Valle di Muggio (TI)» vom Samstag, 10. April 2021 gebucht werden. Bitte beachten Sie das relativ späte Ende der Exkursion am Samstag, bzw. den relativ frühen Treffpunkt im Tessin am Sonntag. Bezüglich Unterkunft von Samstag auf Sonntag schlagen wir folgende Hotels vor:

In Mendrisio: Albergo Sport Garni, Piazza Fontana 2, (Altstadt, 5 min vom Bahnhof), Tel. 091 646 15 60, garnisport@bluewin.ch, oder Grütli Inn, Piazzetta Luigi Fontana 3, Tel. 091 225 22 60.

In Arzo: Al Torchio Antico, Piazzetta Bustelli, Tel. 091 646 49 94.

In Meride: Locanda San Silvestro, Via Bernardo Peyer 20, Tel. 091 646 10 00, info@locandasansilvestro.ch.

Reservationen nehmen die Hotels gerne direkt entgegen.