Menu

Moorlandschaft am Gola di Lago (TI)

02
Mai
Sonntag
Moorlandschaft am Gola di Lago (TI)
Moorlandschaft am Gola di Lago (TI)
Wann:
2. Mai 2021
Preis:
CHF 38.00 / CHF 70.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
3 1/2-4 Stunden

Die Moorlandschaft auf dem Gola di Lago, zuhinterst im Val Capriasca, liegt unweit von Lugano. Der südliche Bergfrühling lässt viele Pflanzen an Feucht- und Trockenstandorten bereits erblühen, darunter auch fleischfressende Arten. Sehr unterschiedlich sind in dieser prachtvollen Landschaft auch die Nutzungs- und Schutzvorstellungen von Alpwirtschaft, Tourismus, Militär und Naturschutz. Unsere Exkursion führt durch eine Berglandschaft auf rund 1000 m, deren Formen bis vor 15’000 Jahren durch Gletscher geprägt wurden. Wir wandern durch hellgrün leuchtende Kastanienselven, kommen an traditionellen Landwirtschaftsgebäuden vorbei, sehen intakte, aber auch schon längst aufgegebene Weideflächen, wo die Verbuschung längst eingesetzt hat und die Wiesen mehr und mehr zurückdrängt. Noch im späten Mittelalter lag das Feuchtgebiet Gola di Lago („die Kehle des Sees“) an der damaligen Nord-Süd-Achse: an der Via Francesca, einem alten Verbindungsweg zwischen Lugano und Bellinzona – oder zwischen Italien und dem Bodensee. Heute ist das Besondere an dieser Gegend ihre relative Nähe zu Lugano mit seiner grossen Agglomeration – und trotzdem hat man in der hinteren Capriasca das Gefühl, weit weg vom Rummel der modernen Zivilisation zu sein.

Treffpunkt
Sonntag, 02. Mai 2021, um 10.00 Uhr an der Bushaltestelle Tesserete, stazione.
Der Bus ab Bahnhof Lugano fährt um 09.40 Uhr von der Haltestelle „Stazione Nord“ mit Ziel „Tesserete“. Gehen Sie in Lugano nach Verlassen des Bahnhofgebäudes nach links.
Verbindungen z.B. ab Bern 06.02 Uhr, ab Basel 06.33 Uhr oder ab Zürich um 07.33 Uhr.

Diese Tagesexkursion findet bei jeder Witterung statt. Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten kann allenfalls die Route umgestellt/angepasst werden. Bei extrem ungünstigen Verhältnissen informieren wir kurzfristig per Email über die Durchführung.

Ende der Exkursion voraussichtlich gegen 16.15 Uhr in Tesserete. Abfahrt des Busses zum Bahnhof Lugano halbstündlich, z.B. 16.30 Uhr, mit Anschlüssen in die Deutschschweiz.

Anforderungen: Technisch ist diese Exkursion als einfach bis mittelschwierig einzustufen. Auf Wanderwegen werden wir rund 9 km mit etwa 700 m Höhendifferenz zurücklegen. Die reine Wanderzeit beträgt rund 4 Stunden, d.h. neben dem Wandern bleibt uns viel Zeit für Beobachtungen und Fragen.

Ausrüstung: Wanderschuhe, die über die Knöchel reichen; Regenschutz; warme Kleider; Mittagessen (Picknick) (evtl. Feldstecher, Sitzunterlage)

Fahrausweise: Am besten lösen Sie ein Retourbillett nach Tesserete, stazione.

Leitung: Britta Buzzi, Wanderleiterin und Gebietskennerin, Locarno

Gruppengrösse max. 15 Personen
Hunde sind auf dieser Tour nicht zugelassen.

Preis

Der Teilnahmepreis für Tagesexkursionen beträgt für Mitglieder von Pro Natura lediglich Fr. 38.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 28.–). Nichtmitglieder bezahlen Fr. 70.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 60.–).