Menu

Neujahr-Schneeschuhtour Ofenpass und Münstertal (GR)

29
Dez
Sonntag
Neujahr-Schneeschuhtour Ofenpass und Münstertal (GR)
Neujahr-Schneeschuhtour Ofenpass und Münstertal (GR)
Wann:
29. Dezember 2024 – 1. Januar 2025
 
Silvester/Neujahr
Preis:
CHF 925.00 buchen
Gruppengrösse:
maximal 10 Personen
Wanderzeit:
3 1/2 – 4 1/2 Stunden

Dreh- und Angelpunkt für diese vier Schneeschuhtage zwischen Nationalpark und Münstertal ist unser Hotel zuoberst auf dem Ofenpass auf 2148 m. Das ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Schneeschuh-Streifzüge durch die Natur in alle Himmelsrichtungen. Unterwegs werden wir mit grosser Wahrscheinlichkeit Bartgeier, Steinböcke und Gämsen beobachten können, sehen Spuren von Hirschen, Hasen und allerlei anderen Wildtieren. Auf unseren Schneeschuhtouren kommen wir vorbei an tollen Aussichtspunkten über das Münstertal, hinein in den Nationalpark und auch mit freiem Blick hinunter nach Italien. Die Gegend um den Ofenpass ist ausgezeichnet geeignet zum Schneeschuhlaufen und bietet viele spannende Einblicke in die Natur und Landschaft an diesem abgelegenen Zipfel der Schweiz.

Anreise und Treffpunkt: Den genauen Treffpunkt (voraussichtlich um 10.58 Uhr an der Postautohaltestelle Buffalora P10, einige Minuten vor dem Ofenpass), teilen wir eine Woche vor der Tour mit. 

Programm Die Touren werden vom der Tourenleiter jeden Tag nach den aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen festgelegt. Folgendes Programm dient als Anhaltspunkt, wo es hingehen könnte und wieviel Höhenmeter in etwa zu bewältigen sind.

1. Tag: Jufplaun. Höhendifferenz im Aufstieg 450 m, Abstieg je rund 250 m. Effektive Wanderzeit gut 3 1/2 Std. Unser grosses Gepäck wird in Buffalora vom Hotelier abgeholt und wir starten mit dem Tagesrucksack auf eine ausgedehnte Runde hinauf zur Jufplaun und weiter bis zur Passhöhe, wo wir die drei Nächte im Hotel logieren.

2. Tag: Fuorcla Sassalba oberhalb von Lü. Auf- und Abstieg 700 m. Effektive Wanderzeit rund 5 Std. Das Postauto bringt uns heute hinüber und hinauf nach Lü, eines der kleinsten ganzjährig bewohnten Dörfer des Bündnerlandes. Zuerst wandern wir Richtung Pass da Costainas, einem ehemals viel begangenen Übergang ins Val S-charl. In einem weiten Bogen steigen wir danach auf zur Furocla Sassalba mit phänomenalem Ausblick hinunter auf das ganze Münstertal und ins Vinschgau. Dann geht es über den Sonnenhang zurück nach Lü, wo wir noch Zeit haben im gemütlichen Gasthaus einzukehren, bevor uns das Posti zurück zum Hotel bringt.

3. Tag: Alp Champatsch. Aufstieg 330 m, Abstieg 800 m. Effektive Wanderzeit ca. 4 Std. Direkt vom Hotel aus geht es über wunderschöne Waldlichtungen hinauf und hinüber zur Alp Da Munt. Unterwegs werden wir in den sonnigen Felsflanken mit etwas Glück Gämsen und auch Bartgeier beobachten können. Durch abwechslungsreiche Landschaft geht es hinüber zur Alp Champatsch und hinunter nach Tschierv, wo die Tour ihren Abschluss findet. Von Tschierv aus geht es mit dem Postauto zurück zum Ofenpass.

4. Tag: Munt Buffalora. Auf- und Abstieg je rund 550 m. Effektive Wanderzeit 3 1/2 Std. Wir fahren mit dem Postauto bis Buffalora und starten von dort mit dem Tagesrucksack bergwärts. Auf dem Weg zum Munt Buffalora wandern wir durch einen wunderschönen Arvenwald mit uralten Bäumen. Hier leben Schneehasen und andere heimliche Bewohner, deren Spuren wir finden. Ob der Waldgrenze steigen wir über weite Hänge bis zum Grat hinauf, wo sich der Blick hinaus und hinüber ins Tal von Livigno öffnet. In grossem Bogen geht es wieder zurück nach Buffalora. Dort wartet unser grosses Gepäck und wir haben noch Zeit zum Umpacken, bevor das Postauto für die Heimreise abfährt. 

Ende der Tour: Rückfahrt ab Buffalora ist um 14.04 Uhr vorgesehen. (Ankunft Zürich HB um 17.23 Uhr)

Anforderungen: Technisch sind die Touren als einfach bis mittelschwierig einzustufen. Kondition ist erforderlich für obgenannte Wanderdauer und Höhendifferenzen, plus etwas Reserve.

Unterkunft: Drei Nächte im Hotel zuoberst auf dem Ofenpass, Basis Doppelzimmer, auf Anfrage auch Einzelzimmer möglich.

Verpflegung: Im Arrangement ist Halbpension inbegriffen. Du musst lediglich die Mittagessen (Lunch aus dem Rucksack) und allfällige Zwischenverpflegung mitnehmen. In der Unterkunft kann man Picknick (Sandwiches, Zwischenverpflegung etc.) kaufen.

Leitung: François Meienberg, eidg. dipl. Wander- und Schneeschuhtourenleiter

Teilnahmepreis: CHF 925.00 im Doppelzimmer, Zuschlag für Einzelzimmer CHF 105.00.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Schneeschuhtouren durch ortskundigen Tourenleiter, drei Übernachtungen im Hotel mit Halbpension und Silvestermenu. Postautofahrten unterwegs.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise (am besten löst Du ein Billett mit An- und Rückreise nach Zernez – ab dort ist die Gästekarte gültig), Getränke, Mittagessen/ Picknicks, Versicherung. Allfällige Kosten für unplanmässige Taxifahrten.

Gruppengrösse: maximal 10 Pers. 

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Mietmaterial: Die Mitnahme von Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS, 3 Antennen-Gerät) mit Ersatzbatterien, Lawinenschaufel und – sonde gehören zur Standardausrüstung auf all unseren Schneeschuhtouren und sind zwingend mitzunehmen. Schneeschuhe, Stöcke sowie die Lawinenausrüstung können bei per pedes gemietet werden. Eine frühzeitige Reservation empfiehlt sich. Bei Fragen oder Schwierigkeiten helfen wir gerne weiter.

Mietpreise in CHF:
1T  2T  3T  4T
15  25  30  35  LVS
15  25  30  35  Schneeschuhe
10  15  20  25  Schaufel und Sonde
10  10  15  15  Stöcke