Menu

Kleinode in der Grossstadt (ZH) (Abendexkursion)

14
Mai
Dienstag
Kleinode in der Grossstadt (ZH) (Abendexkursion)
Kleinode in der Grossstadt (ZH) (Abendexkursion)
Wann:
14. Mai 2019
Preis:
CHF 38.00 / CHF 70.00 buchen
Leitung:
Andrea Funk
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
1 1/2 Stunden, plus viele Erläuterungsstopps

Der grösste Teil der Schweizer Bevölkerung verbringt seinen Alltag im städtischen Umfeld. Und er reist weit, um die Natur zu erleben. Die Stadt – eine Asphalt- und Betonwüste, aus der man entfliehen muss, um Natur zu erleben?
Auf dieser Exkursion entdecken wir mit geschultem Blick, dass die Natur selbst mitten in Zürich spriesst. Wir stossen auf unerwartete Oasen mitten im Grossstadt-Dschungel. Wir inspizieren Orte und finden Details, die man normalerweise keines Blickes würdigt – und plötzlich sieht man „Mauerblümchen“ aus Asphaltritzen spriessen, wird sich der Eisenbahnschienen als weitem Einwanderungskorridor bewusst, bemerkt Wärme liebende, eingeschleppte Pflanzenarten und staunt über Hungerblümchen und Bruchkraut, die enormer Hitze widerstehen und sich mit Problemen wie Trockenheit und Abgasen arrangieren.

Treffpunkt
Dienstag, 14. Mai 2019 um 17.45 Uhr in Zürich, vor der Bergstation der Polybahn, nahe der Polyterrasse hinter der ETH. Vom Central (5 Minuten zu Fuss vom Hauptbahnhof entfernt, auf der anderen Seite der Limmat) fährt die Polybahn alle 2-5 Minuten zur Polyterrasse. ZVV-Billette sind gültig, sie können am Billettautomat bezogen werden.
Die Exkursionszeiten sind so gewählt, dass Sie mit öffentlichem Verkehr an- und abreisen können.
Diese Tagesexkursion findet bei jeder Witterung statt. Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten kann allenfalls die Route umgestellt/angepasst werden. Bei extrem ungünstigen Verhältnissen informieren wir kurzfristig per Email über die Durchführung.

Ende der Exkursion
voraussichtlich kurz vor 21.30 Uhr am Hauptbahnhof Zürich.
Abfahrt der Züge z.B. nach Basel 21.36 oder 22.08 Uhr, nach Bern 21.32 oder 22.02 Uhr, nach Luzern um 21.35 oder 22.04 Uhr, nach St. Gallen um 21.39 oder 22.09 Uhr.

Anforderungen
Technisch ist diese Exkursion als einfach einzustufen. Auf Stadtstrassen werden wir knapp 4 km ohne nennenswerten Höhenunterschied zurücklegen, d.h. es bleibt viel Zeit für Beobachtungen und Fragen.

Ausrüstung Gute Schuhe; Regenschutz; der Witterung angepasste Kleider.

Fahrausweise
Am besten lösen Sie ein Retourbillett nach Zürich Hauptbahnhof (eventuell ein „City-Ticket“, welches auch Bus- und Tramfahrten einschliesst und damit auch für die Polybahn gültig ist).

Leitung
Andrea Funk, Umweltnaturwissenschafterin, Exkursionsleiterin SVS/BirdLife Schweiz. Mitglied von Drosera

Gruppengrösse max. 15 Personen
Hunde sind auf dieser Tour nicht zugelassen

Preis
Der Teilnahmepreis für Tagesexkursionen beträgt für Mitglieder von Pro Natura lediglich Fr. 38.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 28.–). Nichtmitglieder bezahlen Fr. 70.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 60.–).