Menu

Siechastuda: Kleines Schutzgebiet mit grosser Wirkung, Maienfeld (GR)

Siechastuda: Kleines Schutzgebiet mit grosser Wirkung, Maienfeld (GR)

Wann: 6. Juni 2020

Schutzgebiete sind nicht ganz so wild, wie man sich das oft vorstellt, und doch unverzichtbar, um den Erhalt der Natur zu gewährleisten, wie es auch das Beispiel Siechastuden bei Maienfeld deutlich macht. Während um das Schutzgebiet herum die Bedürfnisse der Menschen an erster Stelle stehen, haben im Schutzgebiet die Naturprozesse Vorrang. Welchen Ansprüchen kann ein Schutzgebiet von nur sechs Hektaren Grösse erfüllen? Wir durchwandern auf dem Weg ins Schutzgebiet die Kulturlandschaft im Churer Rheintal mit ihren typischen Landschaftselementen, und wir […]

Wölfe & Schafe im Surettatal: Herdenschutz in der Praxis (GR)

Wann: 19. Juli 2020

Auf der Alp Suretta sömmern jeweils ein paar hundert Schafe, eine Kuhherde sowie eine Pferdegruppe. Zwei bis drei Hirten kümmern sich um die Tiere. In den steilen Bergflanken grasen die Schafe, während die Kühe und Pferde im Suretta-Talboden weiden. – Damit diese Idylle von durchziehenden Wölfen nicht gestört wird, betreiben die Hirten auf der Alp Suretta seit vielen Jahren Herdenschutz, denn Wölfe gehören im Kanton Graubünden schon lange zum Alltag. 2019 bildete sich in nächster Umgebung ein neues Wolfsrudel. Lernen […]

Naturoase Immenberg: Blumenpracht am Molassehügel (TG)

Wann: 23. Mai 2020

Mitten im Thurgau steigt der Hügelzug des Immenberges auf über 700 m an. Sein Südhang ist für die Region ungewöhnlich steil und exakt nach Süden ausgerichtet. Diese sonnenexponierte Lage mit den lichten Wäldern und Trockenwiesen auf Molassegestein bietet Lebensraum für viele wärmeliebende Arten, einer grossen Zahl von Pflanzen, Insekten aber auch an Vögeln. Besonders viele Orchideen (Jahr für Jahr blühen hier tausende!), allen voran das grösste, einheimische Knabenkraut, das Purpur-Knabenkraut, fühlen sich hier wohl. Viele dieser Arten sind typische Bewohner […]

Diemtigtal: Bergflora & Bergvögel im Naturpark (BE)

Wann: 13. Juni 2020

Seit rund zehn Jahren ist das Diemtigtal ein regionaler Naturpark, reich an wunderschöner, unberührter Natur, eingebettet zwischen Niesen- und Turnenkette.– Das Postauto fährt uns vom Simmental hinein ins stille, 16 Kilometer lange Diemtigtal, bis zur kleinen Streusiedlung Zwischenflüh. Wir beginnen unsere Exkursion auf einem Alptsträsschen, dem wir gemächlich aufwärts steigend folgen. Schon bald entdecken wir von der Strasse aus die ersten Blumen, darunter auch Orchideen; im lichten Wald gedeihen sie prächtig. Immer steiler wird der Pfad, da lohnt es sich, […]

Durchs Torfmoor am Etang de la Gruère (JU) D/F

Wann: 18. Juli 2020

Die 1000 m-Höhenkurve ist gewissermassen unsere Leitlinie auf dieser Exkursion durch die weiten Hochflächen der jurassischen Freiberge. Schon kurz nach dem Start queren wir auf guten Wegen die ersten der für den Jura typischen – und für den Artenschutz bedeutenden – Wytweiden. Sie fallen auf durch ein attraktives Mosaik aus Weiden und Wäldern, das an eine grosse Parklandschaft erinnert. Dann folgt bald der Höhepunkt an unserer Route: der Moorsee Etang de la Gruère und sein Naturschutzgebiet. Die Wasserfläche mit seiner […]

Südranden: ein Waldgebiet zwischen Schutz und Nutzung, Klettgau (SH)

Wann: 12. April 2020

Mitten im „Regionalen Naturpark Schaffhausen“ erkunden wir das grosse zusammenhängende Waldgebiet des südlichen Randens, teils auf historischen Wegen, welche die umliegenden Dörfer früher verbunden haben. Dieses einstmals offene Gelände wurde bis zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stark genutzt. Die Bauern der Gegend betrieben hier ihre Weide- und Ackerwirtschaft. Zudem beutete man Lehmgruben und Steinbrüche aus, praktizierte grossflächig den Kahlschlag und baute jahrhundertelang Bohnerz ab. Diese frühere Nutzungsgeschichte und deren Auswirkungen lernen wir anhand anschaulicher und konkreter Beispiele kennen. Als […]

Alpine Tour mit Bergführer Adi Kälin

Wann: 27. August 2020 – 30. August 2020

Die Detailinfos für diese Tour werden im Verlaufe des Herbst/Winters aufgeschaltet.

Serre e Aspromonte – auf alten Wegen und neuen Routen

Wann: 4. April 2020 – 11. April 2020

Durch das südlichste Kalabrien, dort wo Italiens Stiefelspitze fast Sizilien berührt, zieht sich ein bis zu 1800 m hoher Bergkamm. Im nördlichen Teil befindet sich der Parco Naturale delle Serre, im südlichen Teil der Parco Nazionale dell’Aspromonte. Unsere Reise führt vom nördlichen Teil in einer Höhenlage von rund 400 bis 900 m durch das verwinkelte Bergland des Aspromonte Orientale und über die «Dolomiten des Südens» zu den ehemals griechischen Orschaften wie Gerace, Staiti oder Antonimina. Dann halten wir auf die […]

Schneeschuh-Weekend in der heimeligen Geltenhütte (BE)

Wann: 14. März 2020 – 15. März 2020

Fährt man das Simmental ganz hinein bis nach Gstaad und nimmt dort die Verzweigung nach links, kommt man ins Tal von Lauenen und ganz zuhinterst zum Lauenensee. Aber eben nicht ganz zuhinterst: denn 700 Meter weiter oben findet sich eine unerwartet grosse und breite Geländeterrasse unter dem Wildhorn. Und auf dieser Terrasse steht seit über 90 Jahren die Geltenhütte. Ein Teil der Hütte diente früher der Alpwirtschaft und der andere konnte von Bergsteigerinnen und Bergsteigern benutzt werden. 1968 wurde dann […]

Schneeschuh-Weekend in und um St. Antönien (GR)

Wann: 29. Februar 2020 – 1. März 2020

Die kleine Walsersiedlung St. Antönien liegt mitten im Partnuntal (einem Seitental des Prättigaus) auf rund 1450 m. Grundsätzlich ist St. Antönien wie viele andere Walsersiedlungen eher eine Streusiedlung als ein Dorf. Nur gerade um die Kirche herum verdichten sich einige alte, schöne und stattliche Häuser zu einem Dorfkern, Platz genannt. Um den Platz herum liegen die vielen Streusiedlungen, Schwendi, Meierhof und Büel, Litzirüti, Sunnirüti und wie sie alle heissen. Auch wir wohnen in einem dieser Höfe, knapp 10 Gehminuten oberhalb […]