Menu

Wandern zu Stand- und Zugvögeln am Hahnenmoospass (BE)

30
Sep
Samstag
Wandern zu Stand- und Zugvögeln am Hahnenmoospass (BE)
Wandern zu Stand- und Zugvögeln am Hahnenmoospass (BE)
Wann:
30. September 2023 – 1. Oktober 2023
Preis:
folgt buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 12 Personen
Wanderzeit:
4 Stunden

Wenn sich im Bergwald Ahorn und Vogelbeere gelb und rot färben, macht sich eine grosse Anzahl Zugvögel auf den Weg ins Winterquartier im Süden. Für viele von ihnen ist der Alpenbogen ein unüberwindbares Hindernis auf dem Weg in den Süden. Andere überfliegen mit Rückenwind das Gebirge in grosser Höhe oder folgen bei Gegenwind den topografisch günstigen Tälern hinauf zu den Alpenpässen, wo sich die ziehenden Vögel deshalb besonders gut beobachten lassen.
Auf unserer Wanderung zum günstig gelegenen Hahnenmoospass entdecken wir neben kleinen Trupps von Kurzstreckenziehern wie Lerchen, Drosseln und Finkenvögel auch viele Langstreckenzieher wie Schwalben sowie einzelne Greifvögel.
Gleichzeitig durchstreifen wir jedoch auch ein Habitat, in dem typische Standvögel anzutreffen sind. Diese harren bei winterlichen Verhältnissen in ihrem heimischen Gebiet aus. Mit etwas Glück können wir das Zusammenspiel beider Gruppen beobachten. Unterwegs erfahren wir mehr über verschiedene Überlebensstrategien, die die Vögel im Laufe der Evolution entwickelt haben.
Am zweiten Tag in der Morgendämmerung sehen die Frühaufsteher den ausklingenden Nachtzug und den beginnenden Kleinvogelzug. Nach einem reichhaltigen Frühstück steht dann nochmals etwas Zeit zur Verfügung für weitere Beobachtungen, bevor wir uns auf die aussichtsreiche Gratwanderung über Lavey und Richtung Adelboden machen.

Anreise und Treffpunkt werden ca. 1 Woche vor der Tour mitgeteilt, voraussichtlich um 09.35 Uhr an der Postautohaltestelle Adelboden, Geils.

Programm 

1. Tag: Auf schmalem Pfad zum Hotspot der Zugvogelbeobachtung. Reine Wanderzeit knapp 3 Std., plus viel Zeit zum Beobachten. Höhendifferenz im Aufstieg 480 m, Abstieg 250 m.
Am Treffpunkt beim Geilsbrüggli schnüren wir unsere Wanderschuhe und steigen auf zu einem schönen, wenig begangenen Grat. Der Weg diesem entlang zum Hahnenmoospass ist abwechslungsreich, manchmal schmaler, manchmal breiter und bietet eine schöne Aussicht. Hier befinden wir uns im Lebensraum typischer Standvögel und gleichzeitig wandern wir mitten in der Route des Vogelzugs. Je nach Verhältnissen liegt der Schwerpunkt mehr beim Wandern oder beim Beobachten. Auf dem Hahnenmoospass angekommen, haben wir die Gelegenheit, gemeinsam mit Ornithologen und ihren Fernrohren in die Welt des Vogelzugs einzutauchen.

2. Tag: Morgenbeobachtungen und aussichtsreiche Tour über Kreten dem Tal entgegen. Knapp 4 Std., Aufstieg 370 m, Abstieg 890 m (mit der Möglichkeit, den langen Abstieg auf 350 m zu beschränken und mit der Seilbahn ins Tal zu rauschen).
Noch vor dem Frühstück lauschen wir den feinen Zugrufen von Rotkehlchen oder Heckenbraunelle. Nachdem wir uns ausgiebig gestärkt haben, ziehen auch wir weiter. Über die Bergkrete zu einem kleinen Gipfel, mit Blick auf Wildstrubel und Plaine Morte, wandern wir danach über Sillere nach Gilbach. Von hier bringt uns das Postauto in wenigen Minuten nach Adelboden, wo Anschluss an den Bus nach Frutigen und Bern besteht. 

Ende der Tour: Rückfahrt voraussichtlich um 16.25 ab Adelboden. 

Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten können die Route oder einzelne Etappen umgestellt werden.

Anforderungen: Technisch sind diese Etappen als mittelschwierig einzustufen. Die Exkursion führt über gute Bergwanderwege mit einigen kurzen, weglosen Abschnitten. Für den Gratweg am 1. Tag ist an den schmaleren Stellen Trittsicherheit gefordert. An beiden Tagen bleibt neben dem Wandern auch genügend Zeit für Beobachtungen und Fragen. Wer am 2. Tag den langen Abstieg abkürzen möchte, kann individuell mit der Seilbahn ab Sillerebüel ins Tal schweben und via Adelboden heimreisen. 

Leitung: Therese Plüss

Teilnahmepreis folgt (2-Bettzimmer) 

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Tour. Eine Übernachtung im Berggasthaus auf dem Hahnenmoospass (Basis 2-Bettzimmer, Einzelzimmer kann als Wunsch notiert werden, wäre aber nur möglich, wenn aufgrund der Gruppenzusammensetzung jemand alleine in einem Doppelzimmer bliebe), mit Halbpension.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise (am besten löst Du ein Billett mit Hinfahrt nach Adelboden, Geils und Rückfahrt ab Adelboden, Gilbach). Versicherung, Getränke, Mittagspicknick und Zwischenverpflegung. Allfällige Fahrtkosten für Seilbahn unterwegs.

Gruppengrösse max. 12 Personen

Ausrüstung Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.