Menu

Waldameisen: kleiner Star mit grosser Wirkung, bei Faido (TI)

08
Jun
Samstag
Waldameisen: kleiner Star mit grosser Wirkung, bei Faido (TI)
Waldameisen: kleiner Star mit grosser Wirkung, bei Faido (TI)
Wann:
8. Juni 2019
Preis:
CHF 38.00 / CHF 70.00 buchen
Leitung:
Christian Bernasconi
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
3 Stunden, plus viele Erklärungsstopps

Auf Waldspaziergängen fallen sie sofort auf: markante, kuppelförmige Ameisenhaufen, auf die man meistens in Nadelwäldern mehr oder weniger häufig trifft. Mit Erstaunen und Bewunderung geht man an diesen Bauwerken vorbei, bemerkt vielleicht das emsige Treiben dieser kleinen Insekten (Emse, veraltet für: Ameise!) und ist sich wohl kaum der wichtigen Schlüsselrolle bewusst, welche die Waldameise im Ökosystem unserer Wälder spielt. Bereits 1966 stellte die Schweiz die Rote Waldameise unter Schutz – als erste Insektenart überhaupt. Aktuelle landesweite Erhebungen werfen ein neues Licht auf diese winzigen Waldbewohner und anerkennen ihren bedeutenden Einfluss auf unsere Wälder. Nicht nur durchmischen die Ameisen beim Bau ihrer Haufen den Waldboden, lockern ihn auf, reichern ihn mit Nährstoffen an – als Jäger regulieren sie vor allem den Bestand an jenen Insekten, die für Bäume schädlich sind wie Fliegen-, Blattwespen- oder Schmetterlingsraupen.
Diesen und vielen weiteren spannenden Fragen rund um diese komplex organisierten, Staaten bildenden Insekten gehen wir auf dieser Exkursion an den Sonnenhängen der Leventina auf gut 1600 m nach.

Treffpunkt
Samstag, 08. Juni 2019 um 10.35 Uhr beim Bahnhof Faido, vor dem dem Bus in Richtung „Predelp“ mit Abfahrt um 10.42 Uhr. Gemeinsam fahren wir im Postauto hinauf nach Carì, paese (Ankunft um 11.23 Uhr), wo die Exkursion beginnt.
Anreise zum Beispiel ab Basel um 07.04 Uhr, ab Bern 07.02, ab Luzern 08.20, ab St. Gallen 07.03, ab Zürich um 08.10 Uhr.
Die Exkursionszeiten sind so gewählt, dass Sie mit öffentlichem Verkehr an- und abreisen können.

Ende der Exkursion
Voraussichtlich gegen 16.30 Uhr an der Bushaltestelle Carì, paese. Abfahrt des Postautos um 16.32 Uhr nach Faido, mit Anschlüssen in die Deutschschweiz.

Anforderungen
Technisch ist diese Exkursion als einfach bis mittelschwierig einzustufen. Die Exkursion führt über gute Bergwanderwege. Die reine Wanderzeit beträgt ca. 3 Stunden, d.h. neben dem Wandern bleibt auch Zeit für Beobachtungen und Fragen. Auf- und  Abstieg je etwa 200 Höhenmeter. Dabei legen wir eine Distanz von rund 5 km zurück.

Ausrüstung
Wanderschuhe, die über die Knöchel reichen, Regenschutz, Mittagspicknick, Getränke, Sonnenschutz (Crème, Hut); der Witterung angepasste Kleidung, Lupe (wenn vorhanden), Bestimmungsliteratur (event. Sitzunterlage)

Fahrausweise Am besten lösen Sie ein Retourbillett nach Carì, paese.

Leitung Christian Bernasconi, Ameisenforscher, Pro Natura Ticino

Gruppengrösse max. 15 Personen
Hunde sind auf dieser Tour nicht zugelassen.

Preis
Der Teilnahmepreis für Tagesexkursionen beträgt für Mitglieder von Pro Natura lediglich Fr. 38.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 28.–). Nichtmitglieder bezahlen Fr. 70.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 60.–).