Menu

Vogelzug am Hahnenmoospass (BE)

28
Sep
Samstag
Vogelzug am Hahnenmoospass (BE)
Vogelzug am Hahnenmoospass (BE)
Wann:
28. September 2019 – 29. September 2019
Frühbucherpreis:
CHF 330.00 bis 30.07.2019 buchen
Preis:
CHF 350.00
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
Der Beobachtungsplatz ist nur einige 100m von der Bergbahnstation entfernt.

Für viele Zugvögel ist der Alpenbogen ein unüberwindbares Hindernis auf dem Weg in den Süden. Andere wiederum überfliegen mit Rückenwind das Gebirge in grosser Höhe oder folgen bei Gegenwind den topografisch günstigen Tälern hinauf zu den Alpenpässen, wo sich die ziehenden Vögel deshalb besonders gut beobachten lassen. Die Region Adelboden-Lenk ist vor allem als Ski- und Wandergebiet bekannt. Im Herbst aber, wenn die Zeit des Vogelzugs beginnt, wird der mit einer Gondelbahn leicht zu erreichende Hahnenmoospass auch von Ornithologinnen und Ornithologen gerne aufgesucht. In der zweiten Septemberhälfte werden wir neben kleinen Trupps von Kurzstreckenziehern wie Lerchen, Drosseln und Finkenvögel auch viele Langstreckenzieher wie Schwalben sowie einzelne Greifvögel sehen. Regelmässig überqueren mit Kormoran und Graureiher auch grosse Wasservögel den Pass.
Ein besonderes Augenmerk richten wir auch auf den weniger bekannten Zug der Insekten. Für einige Libellen- und Schwebfliegenarten («Mischtbieni») sowie für Wanderfalter ist der Flug über die Alpenpässe nicht zufällig, sondern ein wichtiges Element im Jahreszyklus. Am auffälligsten ist wohl der Admiral: an guten Tagen werden mehrere Hundert dieser Schmetterlingsart gezählt, über die ganze Passbreite mehrere Tausend geschätzt. Daneben können wir einige Distelfalter und Taubenschwänzchen, in geringer Zahl auch den Kleinen Fuchs und den Kohlweissling zu Gesicht bekommen.
Am Kurs erwartet uns eine Einleitung mit Hintergründen, Bedingungen und Gefahren des Vogelzuges. Beobachtungen werden aber Hauptinhalt des Kurses sein. Am Sonntag in der Morgendämmerung sehen die Frühaufsteher noch den ausklingenden Nachtzug und den beginnenden Kleinvogelzug; nach dem Frühstück steht dann nochmals viel Zeit zur Verfügung für weitere Beobachtungen oder für eine kleine Wanderung in der Umgebung.

Anreise und Treffpunkt

Werden etwa 1 Woche vor der Tour mitgeteilt. Der Treffpunkt ist voraussichtlich um 10.10 Uhr bei der Bergstation der Hahnenmoos-Bahn. (Abfahrt des Busses in Adelboden, Post nach Geils, Bergbahnen um 09.30 Uhr). Fahrzeit der Gondelbahn ca. 8 Minuten.

Rückreise

Am Sonntag, voraussichtlich gegen 15.45 Uhr an der Bergstation der Hahnenmoos-Bahn. Talfahrt nach Geils; Abfahrt des Busses von dort nach Adelboden, Post jeweils zur vollen Stunde; letzter Bus um 17.00 Uhr.

Fahrausweise

Am besten löst Du ein Retourbillett nach Adelboden, Post. Das Billett Adelboden-Geils/Bergbahnen-Hahnenmoos löst man direkt im Bus (Privatbetrieb), bzw. an der Talstation der Bergbahn.

Anforderungen

Keine speziellen Anforderungen, der Beobachtungsplatz liegt nur einige 100 Meter von der Bergstation auf 1950 m Höhe entfernt.

Leitung

Christoph Vogel-Baumann, Biologe

Telefonnummer bei Anreiseverspätungen etc. 033 673 21 41, Berghotel Hahnenmoos

Teilnahmepreis: CHF 350.– im Doppelzimmer.
Bei Buchungen bis 60 Tage im voraus siehe Frühbucherpreis zur jeweiligen Tour auf www.ppb.ch.

Inbegriffen: Qualifizierte Kursleitung, eine Übernachtung mit Halbpension im Berggasthaus auf dem Hahnenmoospass (Doppelzimmer). Kursunterlagen.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise, Mittagspicknick, Zwischenverpflegung, Getränke, Versicherung. Allfällige Fahrtkosten mit Bus, Seilbahn, Taxi unterwegs.

Gruppengrösse maximal 15 Personen

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Hunde sind auf dieser Tour nicht zugelassen.