Menu

Velebit: Imposantes Gebirge an Kroatiens Küste

05
Jun
Freitag
Velebit: Imposantes Gebirge an Kroatiens Küste
Velebit: Imposantes Gebirge an Kroatiens Küste
Wann:
5. Juni 2020 – 13. Juni 2020
Preis:
CHF 2065.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 13 Personen
Wanderzeit:
4 1/2 – 6 Stunden

Welch tolles Küstengebirge im nördlichen Kroatien zwischen Senj und Zadar! Zwischen 0 und 1700 m entdecken wir viele Highlights wie etwa die scharfzackigen, skurrilen Kalkgebilde mit Türmchen und Dolinen, aber auch Höhlen, karge Weiden und urtümliche Bauernhäuser auf den Hochebenen. Wir steigen zuerst durch waldige Flanken hinauf zur Krete des Velebit-Gebirges. Dieser folgen wir 2 1/2 Tage lang, staunen unterwegs über skurrile Felsgebilde, sattgrünen Weiden, tiefen Kalkdolinen, entdecken interessante Fauna und Flora und geniessen tolle Blicke hinaus auf die vorgelagerte Inselwelt. Im zweiten Teil der Tour schauen wir uns im Paklenica-Nationalpark um (wo schon Winnetou umherstreifte). Etwas südlicher gelegen, trifft man hier ganz andere Felsformationen, einen grossen Canyon, sprudelnde Bäche und eine viel trockenere Flora und Landschaft an. Wir wohnen zu Beginn der Reise in Berghütten und Pensionen, zum Schluss der Tour logieren wir in Hotels in Starigrad Paklenica.

Anreise und Treffpunkt wird etwa 1 Woche vor der Tour mitgeteilt. Voraussichtlich treffen wir uns ca. 20.15 Uhr im Hauptbahnhof Zürich.

Programm (Je nach lokalen Gegebenheiten können Route oder einzelne Etappen umgestellt/angepasst werden)
1. Tag: Schweiz – Zagreb. Kurz vor 21 Uhr verlässt der direkte Nachtzug den Hauptbahnhof Zürich in Richtung Zagreb. Wir sind im Schlafwagen untergebracht und dösen dem Reiseziel entgegen.
2. Tag: Von Zagreb ins Gebirge. Der Nachtzug kommt gegen 11 Uhr in Zagreb an. Anschliessend fahren wir im Bus zwei Stunden durch das kroatische Hinterland ans Meer und hinauf ins Dinarische Gebirge bei Krasno Polje. Dort abends kleine Rundtour. Nachtessen und Übernachtung in einer Familienpension.
3. Tag: Hinauf zur Bergkrete. Reine Wanderzeit 4 3/4 Std. Höhendifferenz im Aufstieg 820 m und Abstieg 200 m. 
Unser Velebit-Abenteuer beginnt in Krasno Polje, von wo aus wir hinauf ins Velebit-Gebirge mit seinem Märchenwald und den verwitterten Karstformationen steigen. Übernachtung in einer Berghütte beim Vucjak (1645 m) mit toller Aussicht auf die Küste.
4. Tag: Nationalpark Nord-Velebit, 1. Teil. 6 Std., Auf- und Abstieg je 480 m. Heute durchqueren wir eines der wildesten Gebiete der Region, das eigentliche Herz des Nationalparks Velebit. Unterwegs begegnen wir vielen endemischen Pflanzen, tollen Karstformationen und erreichen am Abend den aussichtsreichen Alanpass, wo wir in den renovierten Schäferhäusern schlafen.
5. Tag: Nationalpark Nord-Velebit, 2 . Teil. 6 Std., Auf- und Abstieg je 840 m. Weiter geht’s der Krete entlang südwärts. Die Landschaft unterscheidet sich stark von der gestrigen Etappe. Unterwegs besteigen wir den Šatorina Gipfel mit Blick tief hinein ins hinterste Kroatien. Am späten Nachmittag Transfer ins Dörfchen Baske Ostarije, Übernachtung in einer einfachen Pension.
6. Tag: Visibaba (1160 m) & Dabarski Kukovi. Gut 4 1/2 Std., Auf- und Abstieg je 450 m. Den Schlusspunkt dieses Velebit-Abschnitts setzen die Felsnadeln oberhalb Baske Ostarija. Wir geniessen den herrlichen Blick auf die Küste und die vielen Inseln, wandern zwischen den erstaunlichen Felsformationen von Dabarski Kukovi und blicken in die grünen, verlassenen Täler des zentralen Velebit. Nachmittags Transfer zum Hotel am Meer in Starigrad Paklenica, wo wir 2 x übernachten.
7. Tag: Nationalpark Paklenica. 6 Std., Auf- und Abstieg je 750 m. Im Gegensatz zu den nördlicheren Bergen wandern wir hier zu weiten, offenen Flächen mit niedrigerer Vegetation, wo schon Winnetou durchgeritten ist. Wir passieren alte Weiler, verlassene Felder und kommen zu grossen Quellen. Nachmittagswanderung durch einen tollen Canyon zurück nach Starigrad.
8. Tag: Vom Meer in die Hauptstadt. Die rund 3-stündige Busfahrt ab Starigrad auf einer modernen Autostrasse zurück nach Zagreb unterbrechen wir im Höhlenpark von Grabovača, besichtigen eine Höhle und vernehmen auf einer rund einstündigen Wanderung viel Wissenswertes über die Karstlandschaften im Dinarischen Gebirge, das grösste Karstgebiet Europas. Nachmittags besichtigen wir die hübsche Altstadt von Zagreb. Abfahrt des direkten Nachtzuges nach Zürich gegen 18.45 Uhr.
9. Tag: Ankunft in Zürich. Kurz nach 9 Uhr morgens erreicht der Nachtzug den Hauptbahnhof Zürich.

Anforderungen: Technisch ist die Tour als mittelschwierig einzustufen. Die Wanderwege sind meist gut gepflegt, führen aber oft durch spitze Kalksteinformationen, was Trittsicherheit voraussetzt. Das grosse Gepäck wird während der Tour transportiert und muss nicht mitgetragen werden.

Leitung: Dominik Abt und einheimischer Leiter

Teilnahmepreis Fr. 2065.–.
Bei Buchungen bis 90 Tage im voraus siehe Frühbucherpreis zur jeweiligen Tour auf www.ppb.ch.

Inbegriffen: fachkundige Leitung ab/bis Schweiz, Nachtzüge Zürich-Zagreb-Zürich (Schlafwagen), alle Transporte während der Tour mit Bus und Schiff. Gepäcktransport. Unterkunft 2 x im Hotel (Doppel- und 3-Bett-Zimmer), 2 x Pension (Mehrbettzimmer), 2 x Berghütte (Mehrbettzimmer), immer inklusive Vollpension. Zusätzliche Begleitung in Kroatien durch einheimischen Leiter. Nicht inbegriffen sind die Bahnbillette ab Wohnort nach Zürich und zurück, Getränke, Mahlzeiten/Picknicks auf der Hin- und Rückreise, Versicherung.

Gruppengrösse: Max. 13 Personen.
Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine Ausrüstungsliste.