Menu

Valle di Lodano: viel Geschichte & Natur im unbekannten Seitental (TI)

19
Apr
Sonntag
Valle di Lodano: viel Geschichte & Natur im unbekannten Seitental (TI)
Valle di Lodano: viel Geschichte & Natur im unbekannten Seitental (TI)
Wann:
19. April 2020
Preis:
CHF 38.00 / CHF 70.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
4 Stunden

Kein Wunder, kandidiert die prächtige Bergwaldwildnis im Valle di Lodano bei der UNESCO als zukünftiges Welterbe. Die ausgedehnten Wälder dieses einsamen Seitentales der Maggia bedecken das bergige Gelände bis in grosse Höhen. Alte Buchenbestände, prächtige Kastanienwälder mit riesigen Einzelbäumen, Traubeneichen und viele Baumarten mehr gehören ebenso dazu wie 240 Pflanzen- oder 180 Pilzarten, usw. Auch die Geschichte der Holznutzung oder der einstigen Älpler und Köhler lässt aufhorchen. Unser Startpunkt zu dieser Exkursion ist das Dörfchen Lodano mit seinem alten Dorfkern und seinen nicht einmal zweihundert Einwohnern auf der rechten Talseite des Valle Maggia. An bewaldeten Bergflanken steigen wir aufwärts, bemerken die Zonierung der Waldvegetation und staunen bei Castello auf 800 m Höhe über das einzige, halbwegs flache Stückchen Land in diesem steilen urwaldähnlichen Tal, eine Mini-Hochebene von kaum hundert Metern Durchmesser mit ihrem Mini-Auenwald. Die Wälder dieses wilden Tales wurden über vierhundert Jahre lang bis 1964 genutzt und sind seit 2010 als Waldreservat unter Schutz gestellt.

Treffpunkt
Sonntag, 19. April 2020, um 10.10 Uhr an der Bushaltestelle Lodano, wo die Exkursion beginnt. – Beim Umsteigen im Bahnhof Locarno findet man den Bus ins Maggiatal (mit Ziel „Cavergno, Paese“) keine 50 Schritte von der Lokomotive des einfahrenden Zuges entfernt. Wir empfehlen deshalb, bereits in Bellinzona ganz vorne, hinter der Loki einzusteigen. Verbindungen z.B. ab Bern 06.02 Uhr, ab Basel 06.06 Uhr oder Zürich 07.10 Uhr.

Diese Tagesexkursion findet bei jeder Witterung statt. Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten kann allenfalls die Route umgestellt/angepasst werden. Bei extrem ungünstigen Verhältnissen informieren wir kurzfristig per Email über die Durchführung.

Ende der Exkursion voraussichtlich gegen 17.30 Uhr in Lodano. Abfahrt des Busses zum Bahnhof Locarno um 17.45 Uhr, mit Anschlüssen in die Deutschschweiz.

Anforderungen: Technisch ist diese Exkursion als einfach bis mittelschwierig einzustufen. Auf guten Wanderwegen werden wir rund 8 km mit einem Höhenunterschied von je rund 760 m im Auf- und Abstieg zurücklegen.
Die reine Wanderzeit beträgt rund 4 Stunden, d.h. neben dem Wandern bleibt uns viel Zeit für Beobachtungen und Fragen.

Ausrüstung: Wanderschuhe, die über die Knöchel reichen; Regenschutz; warme Kleider; Mittagessen (Picknick) (evtl. Feldstecher, Sitzunterlage)

Fahrausweise: Am besten lösen Sie ein Retourbillett nach Lodano (via Bellinzona und Locarno).

Leitung
Britta Buzzi, Wanderleiterin und Gebietskennerin.

Gruppengrösse max. 15 Personen
Hunde sind auf dieser Tour nicht zugelassen.

Preis Der Teilnahmepreis für Tagesexkursionen beträgt für Mitglieder von Pro Natura lediglich Fr. 38.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 28.–). Nichtmitglieder bezahlen Fr. 70.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 60.–).

Dieses Angebot kann einzeln oder zusammen mit «Unteres Maggiatal: Kultur, Geschichte und Berühmtheiten (TI)» von Samstag, 18. April 2020  gebucht werden. Bitte beachten Sie  den relativ frühen Treffpunkt im Tessin am Sonntag. Bezüglich Unterkunft von Samstag auf Sonntag schlagen wir folgendes vor:

In Tegna: Hotel Al Fiume, Ri di nüs 27. Tel. 091 796 22 84. Email: hotel@alfiume.ch.

Oder das Garni Barbatè, Tel. 091 796 14 30. Email: info@garnibarbate.ch.

In Losone: Albergo Losone, Via dei Pioppi 14. Tel. 091 785 70 00. Email: info@albergolosone.ch. Oder das Hotel Garni Casa Emmaus, via Emmaus 15. Tel. 091 786 90 20. Email: info@casa-emmaus.ch.

Reservationen nehmen die Hotels gerne direkt entgegen.