Menu

Tagestour am kürzesten Tag

22
Dez
Samstag
Tagestour am kürzesten Tag
Tagestour am kürzesten Tag
Wann:
22. Dezember 2018
Preis:
CHF 90.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 12, mind. 4 Personen
Wanderzeit:
ca. 6 Stunden

Vorletztes Jahr waren wir am kürzesten Tag am Sonnenufer (bzw. oberhalb) des Walensees unterwegs. Dieses Jahr folgt eine Art Fortsetzung dieser Tour entlang der Sonnenflanke von Walenstadt bis Sargans.

Im Frühwinter liegt dort selten Schnee, denn die nach Süden der Sonne zugewandten Felsflanken wärmen sich auch bei niedrigem Sonnenstand gut auf und wärmen die darüberliegenden Hochflächen. Die Chance, hier auch Mitte Dezember tolle Wanderungen machen zu können, sind also überdurchschnittlich hoch. Und zu den temperaturmässigen Vorteilen gesellt sich noch eine tolle Aussicht hinüber zum Spitzmeilen, in die Bündner Alpen und hinunter in die Seez-Ebene. Das gilt ganz besonders für den Abschluss der Tour auf dem Gipfel des Gonzen. Dieser überragt Sargans und die Rheinebene um fast 1400 senkrechte Meter und lässt aussichtsmässig kaum Wünsche offen. Ein erlebnisreicher Tag mit garantiertem Berg- und Tiefblick!

Anreise und Treffpunkt

werden etwa 1 Woche vor der Tour mitgeteilt, voraussichtlich um 08.45 Uhr am Bahnhof Walenstadt (zB. 07.37 Uhr ab Zürich).

Programm

Von Walenstadt bringt uns ein Alptaxi hinauf zum Bergdörfchen Lüsis auf 1270 m. Ab dort wandern wir auf der immensen Hochebene der Sonnenflanke entlang bis zu ihrem markanten östlichen Abschluss, dem Gonzen. Dieser markante Felspfeiler steht direkt oberhalb von Sargans und bietet einen tollen Ausblick hinunter auf die ehemalige Schwemmebene des Rheins, zum Fläscher Berg und hinüber nach Liechtenstein. Hier gibts noch einen kleinen Apéro, dann bringt uns der Taxibus hinunter zum Bahnhof Sargans.

Reine Wanderdauer: 6 Stunden. Höhendifferenz im Aufstieg rund 1150 m, im Abstieg rund 850 m.

Ende der Tour: Rückfahrt ab Sargans spätestens 16.58 Uhr.

Anforderungen:

Technisch ist die Tour als einfach bis mittelschwierig (am Gonzengipfel) einzustufen. Es sind keine speziell ausgesetzten Wegabschnitte zu bewältigen. Konditionell ist die Tour mittelschwierig bis anspruchsvoll. Man läuft viel Distanz mit einigem Auf- und Ab. Sollten die Verhältnisse obige Tour nicht zulassen, präsentieren wir eine geeignete Ersatzroute.

Leitung: Stefan Reimann

Teilnahmepreis Fr. 90.-

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung, Apéro.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise, Mittagessen/Picknick, Versicherung. Fahrtkosten unterwegs für Alp-Taxis ca. Fr. 25.-.

Gruppengrösse maximal 12 Personen.

Ausrüstung: Wanderschuhe, die über die Knöchel reichen und ein gutes Profil haben, der Witterung angepasste Kleidung, Sonnenschutz (Crème, Hut, Brille), Mittagspicknick, Trinkflasche (evtl. Feldstecher, Fotoapparat, Sitzunterlage).