Menu

Tagestour am (fast) längsten Tag

22
Jun
Samstag
Tagestour am (fast) längsten Tag
Tagestour am (fast) längsten Tag
Wann:
22. Juni 2019
Preis:
CHF 80.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 12 Personen
Wanderzeit:
6 Stunden

Auf dem Speer laufen vier lange Kreten aus fast allen Himmelsrichtungen zusammen. Wir steigen über die eine vom Toggenburg her hinauf zum Gipfel auf knapp 2000 m. Und über diejenige gegen Rieden und Kaltbrunn geht es hinunter auf die Linthebene zu. Eine lange und interessante Speer-Überschreitung vom Toggenburg in die Linthebene. Und wenn sich die Tour ihrem Abschluss zu neigt, sitzen wir vor einer herzigen Alpbeiz mit ungetrübtem Blick westwärts auf den Sonnenuntergang und widmen uns einem Apéroplättli. Anschliessend geht es noch ein Halbstündchen hinunter zum Parkplatz von wo uns ein Taxibus nach Ziegelbrücke bringt.

Anreise und Treffpunkt

Um 09.43 Uhr in Krummenau an der Bushaltestelle Adler (07.28 Uhr ab Zürich HB).

Programm

Von der Bushaltestelle in Krummenau gehts knapp 10 Minuten bergwärts, dann bringt uns die Sesselbahn hinauf zur Wolzenalp auf 1115 m, wo unsere Speer-Überschreitung richtig beginnt.

Über die abwechslungsreiche Krete steigen wir höher und höher dem Speer-Gipfel entgegen. Beim Speermürli kommen kurz mal die Hände zum Einsatz, dann wechseln wir auf die Sonnenseite des Berges, wo es wieder bequem weiter geht. Die letzten Höhenmeter sind etwas steil, aber das Gipfelkreuz der höchsten Nagelfluherhebung der Schweiz ist bereits zum Greifen nah und der Weg führt uns im Zickzack problemlos hinauf zum höchsten Punkt!

Der Abstieg führt uns zuerst in eine Mulde, wo im Juni oft noch gut Schnee liegt. Dann überschreiten wir den zweiten Gipfel dieser Tour, den Chüemmettler, und erreichen in sanften Auf und Ab bald unsere herzige Alpwirtschaft mit dem unverbaubaren Blick dem Sonnenuntergang entgegen. Hier widmen wir uns einem Apéroplättli und stossen auf die (gestrige) Sommersonnenwende an. Im Sonnenuntergangslicht steigen wir dann noch eine knappe halbe Stunde ab bis zum Taxibus, der uns zum Bahnhof Ziegelbrücke bringt.

Reine Wanderdauer knapp 6 Std., Aufstieg 1100 m, Abstieg 900 m. Die Wanderstunden verteilen sich über den ganzen Tag, wir können also ein gemütliches Tempo einschlagen und nebenbei noch etwas über die höchste Nagelfluh-Erhebung der Schweiz und ihre Entstehung erfahren

Rückreise: ab Ziegelbrücke um 21.00 Uhr, Ankunft Zürich um 22 Uhr, Bern um 23 Uhr.

Anforderungen

Technisch ist die Tour als mittelschwierig einzustufen. Es sind einige kurze, steile Wegabschnitte zu bewältigen.

Kondition gemäss obigen Höhenmetern und Trittsicherheit ist erforderlich.

Leitung: Stefan Reimann

Teilnahmepreis Fr. 80.-

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise (Billett lösen mit Hinfahrt nach Krummenau, Adler und Rückfahrt ab Ziegelbrücke). Mittagessen/Picknick, Apéroplättli, Versicherung. Fahrtkosten unterwegs für Alptaxi ca. Fr. 12.– und etwas fürs Apéroplättli.

Gruppengrösse: maximal 12 Personen.

Ausrüstung:

Wanderschuhe, die über die Knöchel reichen und ein gutes Profil haben, der Witterung angepasste Kleidung, Sonnenschutz (Crème, Hut, Brille), Mittagspicknick und Zwischenverpflegung und/oder Nachtessen, Trinkflasche (evtl. Feldstecher, Fotoapparat, Sitzunterlage)