Menu

Schneeschuhwandern ab Hotel in Tschamut am Oberalppass (GR/UR)

29
Feb
Samstag
Schneeschuhwandern ab Hotel in Tschamut am Oberalppass (GR/UR)
Schneeschuhwandern ab Hotel in Tschamut am Oberalppass (GR/UR)
Wann:
29. Februar 2020 – 3. März 2020
Frühbucherpreis:
ab CHF 775.00 je nach Zimmerkategorie bis 31.12.2019 buchen
Preis:
ab CHF 825.00 je nach Zimmerkategorie
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 10 Personen
Wanderzeit:
4 1/2 - 5 1/2 Stunden

Auf ihrer grossen Wanderung durch die Alpen wanderten die Walser vom Wallis her kommend im 12. Jahrhundert über den Oberalppass und liessen sich im oberen Tujetsch nieder. Tujetsch heisst die Gegend auf der Bündner Seite des Oberalppasses und umfasst insgesamt 11 Fraktionen um Sedrun über Rueras Dieni und Selva bis hinauf zur höchst gelegenen Siedlung in Tschamut, wo wir vier Tage wohnen. In Tschamut, früher Z’mut – also «auf dem Hügel» sieht man die Walserspuren noch deutlich. Aber auch auf den umliegenden Alpen sieht man noch immer sehr schöne Holzgebäude.

Wie gesagt, wir wohnen vier Tage in Tschamut – aber auf dieser Tour erkunden wir auch andere Dörfer und Täler und Gipfel der Region. Geplant sind beispielsweise auch eine Tour in der Gegend oberhalb von Sedrun, eine bei Dieni und Rueras sowie eine zwischen Oberalppass und Andermatt. So erwandern wir alle Höhenstufen zwischen 1200 und 2500 Meter und können die Touren gut den jeweiligen Wetter- und Schneebedingungen anpassen.

Anreise & Treffpunkt: Den genauen Treffpunkt (voraussichtlich 10.45 Uhr in Tschamut) teilen wir 1 Woche vor der Tour mit.

Programm: Die Touren werden vom der Bergführer jeden Tag nach den aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen festgelegt. Folgendes Tag-für-Tag-Programm dient als Anhaltspunkt, was geplant ist und wieviele Höhenmeter in etwa zu bewältigen sind.

1. Tag: Die Alpen über Tschamut. Reine Wanderzeit ca. 4 1/2 Std., Auf- und Abstieg je rund 660 m.

Wir deponieren unsere Sieben-Sachen im Hotel und laufen mit den Schneeschuhen gerade von der Sonnenterrasse los, zuerst kurz hinunter zum Vorderrhein, dann diesem entlang bergwärts der Rheinquelle entgegen. Kurz vorher drehen wir ab und kommen zu einem schönen Aussichtspunkt mit Blick über das ganze Tal. Auf einer anderen Route geht es steiler wieder hinunter zum Rhein und hinüber nach Tschamut, wo ein feiner Znacht auf uns wartet.

2. Tag: Tgiom ca. 5 1/2 Std., Aufstieg 740 m, Abstieg 990 m.

Die Bahn bringt uns in 14 Minuten nach Sedrun, von wo aus uns die Seilbahn hinauf zum Tgom auf 1900 m befördert. Über eine sonnige, breite Krete geht es zu einem tollen Gipfel auf knapp 2500 m, dann wunderschöne, weite Hänge hinunter und am Schluss durch den Wald und dem Rhein entlang zurück nach Tschamut zu unserer Unterkunft.

3. Tag: Pazola Älpetli, ca. 5 Std., Aufstieg 640 m, Abstieg 840 m.

In knapp 10 Minuten bringt uns das rote Züglein hinauf zum Oberalppass auf 2044 m. Heute schauen wir uns den Grenzberg zwischen Graubünden und Uri an. Auf interessanter Ropute überschreiten wir einen Pass zum Pazola-Älpetli, mit schönem Blick hinunter auf den Oberalppass und die Berge um Galenstock und den Furkapass. Dann gehts hinüber ins Urserengebiet und hinunter zur Bahnlinie beim Nätschen, von wo aus uns das Bähnchen wieder zurück nach Tschamut bringt.

4. Tag: Die Alpen über Rueras und Dieni, ca. 4 3/4 Std., Aufstieg 750 m, Abstieg 550 m.

Nach den beiden grösseren Touren der letzten Tage, erkunden wir heute gemütlich die Sonnenseite zwischen Sedrun und Tschamut. Auf knapp 2200 m liegen hier wunderbar aussichtsreiche Alpen mit tollem Blick über das Bündner Oberland und alle Bergspitzen. Am frühen Nachmittag gehts direkt hinunter nach Tschamut zum Hotel, wo bald schon das Bähnchen für die Heimreise wartet.

Ende der Tour: Rückfahrt ab Tschamut um ca. 15.45 Uhr nach Andermatt. Dort Anschluss in Richtung Luzern und Zürich, wie auch nach Brig und Bern Ankunft z.B. in Zürich um 18.50 Uhr, Bern/Basel 19.55 Uhr.

Anforderungen: Technisch sind die Touren als mittelschwierig einzustufen. Schneeschuherfahrung ist Bedingung. Kondition erforderlich für obige Wanderzeiten und Höhendifferenzen, plus etwas Reserve.

Unterkunft und Verpflegung: 3 Übernachtungen in Berghotel in Tschamut, mit Halbpension. Du musst lediglich die Mittagessen (Lunch aus dem Rucksack) und allfällige Zwischenverpflegung mitnehmen. In der Unterkunft kannst du Picknick (Sandwich) und Zwischenverpflegung kaufen.

Leitung: Adi Kälin, dipl. Bergführer.

Teilnahmepreis: Doppelzimmer CHF 855.-, Mehrbettzimmer CHF 825.-

Bei Buchungen bis 60 Tage im Voraus siehe Frühbucherpreis zur jeweiligen Tour auf www.perpedes.ch.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Schneeschuhtouren durch erfahrenen, patentierten Bergführer, drei Übernachtungen in Berghotel in Tschamut, mit Halbpension (Basis Doppelzimmer). Nicht inbegriffen: An- und Rückreise, Getränke, Zwischenverpflegung, Versicherung. Kosten für Bahnfahrten ca. CHF 17.- mit Halbtaxabonnement) sowie allfällige, unvorhergesehene Taxifahrten, etc.

Gruppengrösse: maximal 10 Pers.

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Mietmaterial: Schneeschuhe, Stöcke, Lawinenausrüstung und Anseilgurt können bei per pedes gemietet werden. Die Preise sind in der Ausrüstungsliste oder auf unserer Internetseite unter der jeweiligen Tour ersichtlich.

Mietpreise in CHF:
1T  2T  3T  4T
15  25  30  35  LVS
15  25  30  35  Schneeschuhe
10  15  20  25  Schaufel und Sonde
10  10  15  15  Stöcke