Menu

Schneeschuh-Weekend im Saastal, im Banne der 4000er (VS)

10
Mrz
Samstag
Schneeschuh-Weekend im Saastal, im Banne der 4000er (VS)
Schneeschuh-Weekend im Saastal, im Banne der 4000er (VS)
Wann:
10. März 2018 – 11. März 2018
Preis:
CHF 380.00 buchen
Gruppengrösse:
maximal 10 Personen
Wanderzeit:
3 1/2 bis 5 1/2 Stunden

Saas- und Mattertal gelten gemeinhin ja nicht gerade als ideales Schneeschuhgelände. Entweder zu steil, oder dann von Skianlagen verbaut. Das stimmt fast – aber nicht ganz. Im Saastal ist oberhalb von Saas Balen eine schöne, für Schneeschuhabenteuer gut geeignete Gegend erhalten geblieben. Als Unterkunft haben wir die herzige, kleine Grubenalp-Hütte gemietet. Auf 2280 m Höhe nach Südosten ausgerichtet, bietet sie im März schon viele Sonnenstunden und das offene Gebiet oberhalb der Hütte sowieso. So machen wir am ersten Tag einen interessanten Aufstieg von Saas Grund an vielen kleinen, sonnengebräunten Weilern vorbei zur Hütte. Dort wird eingefeuert und die Hütte gewärmt (als Skihütte ist sie gut zum Heizen geeignet), währenddem noch eine kleine Tour in der Hüttenumgebung lockt. Am zweiten Tag gehts oppsi in Richtung der Gletscher-End-Seelein unter dem Fletschhorn – und am Nachmittag hinunter nach Saas-Balen.

Viel Bergluft und 4000er-Blick ab der Sonnehalde über dem Saastal!

Anreise und Treffpunkt: Voraussichtlich 09.47 Uhr an der Postautohaltestelle Saas-Grund, Unter dem Berg (Verbindung 07.02 Uhr ab Zürich). Genauere Infos werden 3 Tage vor der Tour (Mittwoch, 7. März ab 14.00 Uhr) per E-Mail mitgeteilt. Die Infos zum Treffpunkt können auch unter der Telefonnummer 044 461 70 00 (per pedes bergferien) angefragt werden.

Programm: Die Touren werden vom Bergführer jeden Tag nach den aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen festgelegt. Folgendes Programm dient als Anhaltspunkt, was geplant ist und wieviel Höhenmeter in etwa zu bewältigen sind.

Samstag: Saas Grund – Grüebe. Ca. 3 ½ Wanderstunden. Aufstieg 720 Höhenmeter. Die Tour führt uns von Saas Grund an vielen kleinen Weilern vorbei, sanft durch den Wald und über Lichtungen ansteigend zum kleinen Hochplateau von Heimischgartu auf knapp 2100 m, mit herzigem kleinen Kirchlein und braunen Walliser-Häusern. Kurz darauf erreichen wir die Hütte, setzen den Ofen in Betrieb und – wer will – kommt noch mit auf eine kleine Runde in die Hüttenumgebung. Anderthalb Stunden später ist die Hütte schon schön warm, dann gibts einen kleinen Apero und anschliessend kocht man gemeinsam einen feinen Znacht.

Sonntag: Grüebe – Fellsee – Saas Balen. Ca. 5 ½ Stunden Wanderzeit, Aufstieg 550 m, Abstieg 1270 m. Heute gehts von der Hütte in die weite, offenen Flanke hinauf zum winterlich gefrorenen Fellsee. Mit jedem Meter Aufstieg schnuppert man mehr Hochgebirgsluft und wird das Panorama grösser. Bald schon hat man eine schöne Anzahl 4000er im Blickfeld, allen voran natürlich Dom, Täschhorn, Alphubel und Allalinhorn, denen man direkt ins eisige Gesicht schaut. Dann steigt man in einem Bogen hinunter zur Waldgrenze und auf einem interessanten Pfad gehts die letzte Stunde hinunter nach Saas-Balen, wo das Postauto wartet.

Ende der Tour: Voraussichtliche Rückfahrt mit dem Postauto um 16.06 Uhr nach Visp, mit Anschluss nach Bern (an 17.54 Uhr) und Zürich (an 18.58 Uhr).

Anforderungen: Technisch sind die Touren als mittelschwierig einzustufen. Erfahrung im Schneeschuhlaufen ist von Vorteil. Kondition erforderlich für obige Wanderzeiten und Höhendifferenzen, plus etwas Reserve. Am ersten Tag trägt man noch ca. 400 Gramm Gemeinschaftsessen hinauf zur Hütte.

Unterkunft: kleine, herzige Hütte an schöner Sonnenlage auf der Grubenalp, Unterkunft im Matratzenlager.

Verpflegung: Im Arrangement ist Halbpension inbegriffen. Du musst lediglich die Mittagessen (Lunch aus dem Rucksack) und allfällige Zwischenverpflegung mitnehmen. Unterwegs besteht keine Einkaufsmöglichkeit.

Leitung: Martin Schläppi, diplomierter Bergführer

Teilnahmepreis: Fr. 380.–. 

Bei Buchungen bis 60 Tage im Voraus siehe Frühbucherpreis zur jeweiligen Tour auf www.ppb.ch.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Schneeschuhwanderung durch erfahrenen, diplomierten Bergführer. Eine Übernachtung im Matratzenlager mit Halbpension. Nicht inbegriffen: An- und Rückreise, Getränke, Versicherung, Mittagessen/Picknick. Allfällige Fahrtkosten unterwegs.

Gruppengrösse: max. 10 Personen

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste

Mietmaterial: Schneeschuhe und Lawinenausrüstung können bei per pedes gemietet werden. Die Mietkosten betragen Fr. 20.- für Schneeschuhe, Fr. 20.- für LVS/Schaufel/Sonde und Fr. 10.- für Stöcke.