Menu

Schneeschuh-Hoteltrekking vom Val Sinestra über Vna nach Tschlin (GR) – mit Gepäcktransport

05
Feb
Freitag
Schneeschuh-Hoteltrekking vom Val Sinestra über Vna nach Tschlin (GR) - mit Gepäcktransport
Schneeschuh-Hoteltrekking vom Val Sinestra über Vna nach Tschlin (GR) - mit Gepäcktransport
Wann:
5. Februar 2021 – 7. Februar 2021
Preis:
ab CHF 670.00 - CHF 785.00 je nach Zimmerkategorie buchen
Gruppengrösse:
maximal 10 Personen
Wanderzeit:
4 1/2 – 5 1/2 Stunden

Das Unterengadin zwischen Scuol und der Landesgrenze bei Martina hält besonders im Hochwinter viele versteckte Perlen bereit. Hoch gelegene, tief verschneite Dörfer mit ihren dicken Mauern, Sgraffitomalereien, Rundbogentoren und vieleckigen Dorfbrunnen. Aber auch offene Wälder mit nicht allzu steilen Flanken zu wunderbaren Passübergängen und Bergspitzen. Auch unterkunftsmässig ist die Tour ein Erlebnis. Ein historischer Hof weitab vom Verkehr zuhinterst im hintersten Talabschluss und ein herziges Hotel in einem der kleinsten Dörfer des Unterengadins. Und ein weiteres Argument: Unser Gepäck wird transportiert, sodass wir an allen drei Tagen diese wunderschöne Gegend nur mit dem Tagesrucksack auf dem Rücken geniessen können.
Das Unterengadin hat im Winter besonders viel zu bieten. Schauen wir es uns an!

Anreise und Treffpunkt: Den genauen Treffpunkt (voraussichtlich um 10.15 Uhr in Scuol) teilen wir eine Woche vor der Tour mit.

Programm: Die Touren werden vom Bergführer jeden Tag nach den aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen festgelegt. Folgendes Tag-für-Tag-Programm dient als Anhaltspunkt, wo es hingehen könnte und wieviel Höhenmeter in etwa zu bewältigen sind.

1. Tag: Sinestra und Hof Zuort. Wanderdauer ca. 4 1/2 Std., Höhendifferenz im Auf- und Abstieg je 750 m. Von Scuol aus bringt uns ein Alp-Taxi direkt zum Hof Zuort. Dort deponieren wir das Gepäck und steigen mit den Schneeschuhen durch ein weites, offenes und ruhiges Hochtal hinauf. Von einem Aussichtspunkt auf knapp 2300 m überblicken wir das ganze Tal und die Tour am kommenden Tag. Übernachten tun wir auf dem Hof Zuort, zuhinterst im Val Sinestra. Der Hof Zuort bietet Historie vom Feinsten, als ehemalige Schmuggler- und Grenzwachtstation, als Bergbauernhof mit Kirchlein auf der grossen Waldlichtung, als heimelige Übernachtungsstätte im tief verschneiten Tal.

2. Tag: Pradatsch und Arina. Ca. 5 1/2 Std., Aufstieg 920 m, Abstieg 1000 m. Das Gepäck wird schon zum nächsten Übernachtungsort transportiert während wir vom Hof Zuort zuerst durch den lichten Wald hinauf gegen den Piz Arina ansteigen. Vom Pass aus haben wir einen tollen Blick auf das unterste Unterengadin und hinüber nach Nauders. Dann halten wir in grossem Bogen um den Piz Arina herum hinunter nach Vnà. Auf 1630 m gelegen, scharen sich die Häuser der rund 70 Einwohner von Vnà um Kirchlein und Dorfbrunnen. Unsere Pension ist mitten im Örtchen drin.

3. Tag: Tschlin. Ca. 5 Std., Aufstieg 750 m, Abstieg 820 m. Die Abschlussetappe führt uns von Vnà hinauf recht sanft ansteigend über Hochebenen und durch einen Taleinschnitt hinüber ins abgelegene Tschlin mit seinen schmucken, dicht aneinander gedrängten Engadinerhäusern.

Ende der Tour: Die Rückreise ist voraussichtlich um 15.39 Uhr mit dem Postauto ab Tschlin nach Scuol, wo das Gepäck auf uns wartet. Anschluss ab Scuol nach Landquart – Zürich.

Anforderungen: Technisch sind die Touren als mittelschwierig einzustufen. Erfahrung im Schneeschuhlaufen ist von Vorteil. Kondition erforderlich für obige Wanderzeiten und Höhendifferenzen, plus etwas Reserve.

Unterkunft: 1x historischer Gasthof (Swiss Historic Hotel) im Vierbett-, Doppel- und Einzelzimmer, 1x in einer traditionellen Pension in Vnà, im Einzel- und Doppelzimmer.

Verpflegung: Im Arrangement ist Halbpension inbegriffen. Du musst lediglich die Mittagessen (Lunch aus dem Rucksack) und allfällige Zwischenverpflegung mitnehmen. Unterwegs besteht keine richtige Einkaufsmöglichkeit, aber man kann in den Unterkünften Sandwiches, Schoggi oder ähnliches bekommen.

Leitung: Martin Schläppi, diplomierter Bergführer

Teilnahmepreis: ab CHF 670.– bis CHF 785.–, je nach Zimmerkategorie in den beiden Unterkünften (Vierbett-, Doppel-, Einzelzimmer)

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Schneeschuhwanderung durch erfahrenen, patentierten Bergführer. Je eine Übernachtung im historischen Hotel und in einer herzigen Pension, mit Halbpension. Gepäcktransport an allen Tagen. Nicht inbegriffen: An- und Rückreise (am besten löst Du ein Billett mit Hinfahrt bis Scuol-Tarasp, Rückfahrt ab Tschlin, cumün), Getränke, die Mittagessen/Lunchs, Versicherung. Fahrtkosten für Alp-Taxi am 1. Tag Fr. 20.-.

Gruppengrösse: maximal 10 Personen.

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Mietmaterial: Schneeschuhe, Stöcke, Lawinenausrüstung können bei per pedes gemietet werden. Die Preise sind in der Ausrüstungsliste oder auf unserer Internetseite unter der jeweiligen Tour ersichtlich.