Menu

Schneeschuh-Hotel-Trekking Gspon, Visperterminen und Simplon

31
Jan
Donnerstag
Schneeschuh-Hotel-Trekking Gspon, Visperterminen und Simplon
Schneeschuh-Hotel-Trekking Gspon, Visperterminen und Simplon
Wann:
31. Januar 2019 – 3. Februar 2019
Preis:
CHF 860.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 10 Personen
Wanderzeit:
4 bis 5 1/2 Stunden

Die Gegend zwischen dem Mattertal, Nanztal und dem Simplonpass ist nicht unbedingt bekannt als Schneeschuh-Eldorado. Aber trotzdem gibt es dort eine Vielzahl an Möglichkeiten von einem Tal ins andere zu kommen. Im ersten Teil der Tour öfters auch mal unten im Wald, über schöne Lichtungen und an einsam stehenden dunkeln Holzstafeln vorbei. Im zweiten Teil der Tour dann meist oben über die weiten, weissen Hänge und Kreten mit sagenhafter Aussicht hinüber zu den eindrücklichen Berner- und Walliser Viertausender. Unterkunft ist jeweils in Hotels und Berggasthäusern.

Anreise und Treffpunkt: Werden 1 Woche vor der Tour per E-Mail mitgeteilt. Die Infos zum Treffpunkt können auch unter der Telefonnummer 044 461 70 00 (per pedes bergferien) angefragt werden. Voraussichtlicher Treffpunkt ist am Bahnhof Visp um 09.02 Uhr.

Programm: Die Touren werden vom Bergführer jeden Tag nach den aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen festgelegt. Folgendes Programm dient als Anhaltspunkt, wie die Route geplant ist und wieviel Höhenmeter in etwa zu bewältigen sind.

1. Tag: Die Berge oberhalb Gspon. Ca. 4 Std., Auf- und Abstieg je 750 m. Ab Visp gehts mit dem roten Bähndli nach Stalden und dort mit dem Gondeli hinauf in den herzigen Bergweiler Gspon auf knapp 1900 m. Hier deponieren wir das Gepäck in der Unterkunft und steigen mit leichtem Rucksack bergwärts an vielen braun gebrannten Stadeln vorbei dem Wyssgrat entgegen. Tolle Aussicht hinunter ins Saastal. Dann gehts im Bogen wieder zurück zu unserer heimeligen Unterkunft in Gspon.

2. Tag: Hinüber nach Visperterminen. Ca. 5 1/2 Std., Aufstieg rund 800 m, Abstieg knapp 1200 m. Von Gspon gehts kurz hinunter in den Wald, dann an vielen schlafenden Sommersiedlungen, mit ihren kleinen Kirchlein und Kapellen vorbei, hinauf zum Gibidumpass und dem sensationellen Aussichtspunkt zuvorderst. Der Blick hinüber in die Berge nördlich des Rhonetals ist wirklich fantastisch. Dann gehts gemütlich hinunter nach Visperterminen, wer will kann auch den Sessellift nehmen.

3. Tag: Von Visperterminen über das Nanztal zum Simplonpass. Ca. 5 1/2 Std., Aufstieg rund 920 m, Abstieg 900 m Der Sessellift bringt uns hinauf zum Gibidumpass. Dann gehts hinein ins Nanztal, wieder hinaus aus dem Nanztal und hinauf zum Bistinepass, wo der Blick erstmals frei wird auf die grosse Hochebene des Simplonpasses. Am Nachmittag ziehen wir unsere Spuren durch weite, weisse Hänge zur Passhöhe, wo wir in einem Hotel untergebracht sind.

4. Tag: Vom Simplonpass zur Monte Leone Hütte und wieder zurück. 4 1/2 Std., Auf- und Abstieg je 820 m. Heute sind wir wieder mit kleinem Gepäck unterwegs und steigen ab der Passhöhe der Flanke des Monte Leone entlang, gegen den unteren Rand des Chaltwassergletschers und hinauf zur schön gelegenen Monte Leone Hütte. Von hier aus hat man eine tolle Aussicht hinüber nach Italien zur Alpe Veglia. Im grossen Bogen geht es wieder zurück zum Simplonpass.

Ende der Tour: spätestens 15.46 Uhr ab Simplonpass. (Ankunft 17.56 in Bern, 18.58 in Zürich)

Anforderungen: Technisch sind die Touren als mittelschwierig einzustufen. Erfahrung im Schneeschuhlaufen ist von Bedingung. Kondition für Etappen von gut 5 Stunden mit ca. 3 Stunden Aufstieg ist erforderlich.

Unterkunft: Berggasthäuser und Hotels in Gspon und in Visperterminen in Doppel- und Dreibettzimmern. Unterkunft im Hospiz auf dem Simplonpass in Mehrbettzimmer.

Verpflegung: Im Arrangement ist Halbpension inbegriffen. Du musst lediglich die Mittagessen (Lunch aus dem Rucksack) und allfällige Zwischenverpflegung mitnehmen. Unterwegs besteht eine Einkaufsmöglichkeit in Visperterminen, aber man kann in allen Unterkünften Sandwiches, Schoggi oder ähnliches bekommen.

Leitung: Adi Kälin, Diplomierter Bergführer

Teilnahmepreis: CHF 860.–. 

Bei Buchungen bis 60 Tage im Voraus siehe Frühbucherpreis zur jeweiligen Tour auf www.ppb.ch.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Schneeschuhwanderung durch erfahrenen, diplomierten Bergführer. Zwei Übernachtungen in Hotels im Doppel- und Dreibettzimmer, eine Übernachtung in einem Berggasthaus im Mehrbettzimmer, mit Halbpension. Nicht inbegriffen: An- und Rückreise, Getränke, Versicherung, Mittagessen/Picknick. Fahrtkosten unterwegs für Seilbahn ca. CHF 12.–.

Gruppengrösse: max. 10 Personen

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste

Mietmaterial: Schneeschuhe, Stöcke und Lawinenausrüstung können bei per pedes gemietet werden. Die Preise sind wie folgt:

Mietpreise in CHF:
1T  2T  3T  4T
15  25  30  35  LVS
15  25  30  35  Schneeschuhe
10  15  20  25  Schaufel und Sonde
10  10  15  15  Stöcke