Menu

Schneeschuh-Gletschertrekking an Ostern: Clariden und Planura (GL)

02
Apr
Freitag
Schneeschuh-Gletschertrekking an Ostern: Clariden und Planura (GL)
Schneeschuh-Gletschertrekking an Ostern: Clariden und Planura (GL)
Wann:
2. April 2021 – 5. April 2021
 
über Ostern!
Preis:
CHF 840.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 10 Personen
Wanderzeit:
4 1/2 bis 5 1/2 Stunden

Ein Ostertrekking im Herzen des Glarnerlandes! Vier landschaftlich wunderschöne Etappen zwischen Klausenpass und Tödi, zwischen Clariden-, Fridolins- und Planurahütte. Vom Urnerboden her bringt uns die Seilbahn hinauf auf gut 2000 m, dann geht es hinein in die wunderbare Gletscherlandschaft am Fusse des imposanten Tödi. Einen ganzen Tag verbringen wir auf der Planura-Gletscherhochebene auf knapp 3000 m. Dort schauen wir uns den wohl grössten Windkolk der Alpen an, blicken den Hüfifirn hinunter ins Maderanertal, stehen auf der Chammlilücke am Fusse des Schärhorns, besteigen den Clariden und geniessen die eindrückliche Gletschergegend an der Grenze zwischen Glarnerland und Bündnerland. Übernachten werden wir in zwei sehr unterschiedlichen SAC-Hütten. Beide mit Stil, beide bewartet und warm. Die Claridenhütte kürzlich umgebaut und renoviert, die Planurahütte an einmaliger Lage mit ihrem Erker und den Rundfenstern hinaus auf die immense Gletscherebene.

Anreise und Treffpunkt: Voraussichtlicher Treffpunkt in Linthal ist um 09.20 Uhr (07.43 Uhr ab Zürich HB).

Programm: Die Touren werden vom Bergführer jeden Tag nach den aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen festgelegt. Folgendes Tag-für-Tag-Programm dient als Anhaltspunkt, was geplant ist und wieviele Höhenmeter in etwa zu bewältigen sind.

1. Tag: Aufstieg vom Fisetenpass zur Claridenhütte. Wanderzeit rund 4 3/4 Std., Höhendifferenz 850 m im Aufstieg, 400 m im Abstieg. Mit dem Taxibus geht es von Linthal zum Urnerboden, von wo aus wir mit der Seilbahn hinauf zum Fisetenpass schweben. Hier steigen wir auf die Schneeschuhe um und erreichen über das Gemsfairenjoch im Laufe des Nachmittages die Claridenhütte SAC.

2. Tag: Claridenhütte – Planurahütte. Ca. 5 1/2 Std., Abstieg 600 m, Aufstieg 1110 m. Von der Claridenhütte gehts in leichtem Auf und Ab über das Obere Gemsalpeli in die Senke von Ober Sand hinunter und anschliessend das Tal hinauf zum Planurapass mit der gleichnamigen Hütte auf ihrem Felsthron, wo wir zwei Mal übernachten.

3. Tag: Planura-Runde. Ca. 4 1/2 Std., Auf- und Abstieg je 400 m. Heute steht eine grosse Runde um die Planurahütte auf dem Programm. Wir haben den ganzen Tag Zeit, die weite Gletscherhochebene mit all ihren Facetten wie dem riesigen Windkolk, dem Blick hinunter ins Maderanertal und zum Klausenpass zu geniessen. Je nach Verhältnissen liegt noch die Gipfelbesteigung des Clariden und/oder anderer Höger drin.

4. Tag: Über das weite Weiss zum Gemsfairen. Ca. 4 3/4 Std., Aufstieg 200 m, Abstieg 1150 m. Von der Planurahütte aus geht es langsam über den Gletscher hinunter gegen die Claridenhütte. Nach kurzem Gegenaufstieg zum Gemsfairenjoch schliesst sich die Osterrunde und wir erreichen unsere Aufstiegsroute, auf der wir in Kürze zum Fisetenpass zurück finden. Die Seilbahn bringt uns hinunter zum Urnerboden.

Ende der Tour: Rückfahrt mit dem Postauto ab Urnerboden um 16 Uhr nach Linthal. Dort Bahnanschluss nach Ziegelbrücke und ins Mittelland. Ankunft z.B. in Zürich um 18.17 Uhr.

Anforderungen: Technisch sind die Touren als mittelschwierig einzustufen. Schneeschuherfahrung ist Bedingung. Kondition erforderlich für obige Wanderzeiten und Höhendifferenzen, plus etwas Reserve.

Unterkunft: 3 Übernachtungen in SAC Hütten im Matratzenlager/Mehrbettzimmer, inklusive Halbpension.

Verpflegung: Im Arrangement ist Halbpension inbegriffen. Du musst lediglich die Mittagessen (Lunch aus dem Rucksack) und allfällige Zwischenverpflegung mitnehmen. In den Unterkünften kannst du Picknick (Sandwich) und Zwischenverpflegung kaufen.

Leitung: Adi Kälin, diplomierter Bergführer

Teilnahmepreis: CHF 840.– im Matratzenlager/Mehrbettzimmer

Der Preis bezieht sich auf eine Gruppengrösse von 10 Personen. Sollten gesetzliche Regulierungen kleinere Gruppen vorschreiben, würde sich der Preis entsprechend erhöhen. In diesem Fall würden wir Euch kontaktieren.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Schneeschuhtouren durch erfahrenen, patentierten Bergführer, drei Übernachtungen mit Halbpension in SAC-Hütten im Matratzenlager. Nicht inbegriffen: An- und Rückreise, Getränke, Zwischenverpflegung, Versicherung. Alptaxi und Seilbahn am ersten Tag ca. Fr. 30.–.

Gruppengrösse: maximal 10 Pers.

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Mietmaterial: Schneeschuhe, Stöcke, Lawinenausrüstung, Steigeisen und Anseilgurt können bei per pedes gemietet werden. Die Preise sind in der Ausrüstungsliste oder auf unserer Internetseite unter der jeweiligen Tour ersichtlich.