Menu

Fünf Schneeschuhtage im Puschlav ab heimeligem Hotel in Poschiavo

13
Feb
Samstag
Fünf Schneeschuhtage im Puschlav ab heimeligem Hotel in Poschiavo
Fünf Schneeschuhtage im Puschlav ab heimeligem Hotel in Poschiavo
Wann:
13. Februar 2021 – 17. Februar 2021
Preis:
CHF 1180.00 (Kleingruppenpreis) buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 1 oder 2 à 4 Personen
Wanderzeit:
3 1/2 – 5 1/2 Stunden

Das Puschlav im Schnee zu erleben hat etwas ganz besonderes an sich. Über den tief verschneiten, eisigen Berninapass kurvt das rote Bähndli in vielen Windungen hinunter nach Poschiavo, wo im Hochwinter trotz der Höhenlage von rund 1050 m selten viel Schnee liegt. An den West- und Osthängen oberhalb des Dorfes, und sowieso gegen den Berninapass hinauf liegt jedoch meist sehr viel Schnee. So werden wir jeden Tag eine Tour in eine andere Himmelsrichtung unternehmen, und so das zentrale und nördliche Puschlav von seiner winterlich-verschneiten, ruhenden Seite eingehend kennen lernen. Wir wohnen diese fünf Tage in einem kleinen, heimeligen und gut geführten 3* Hotel im Ortszentrum von Poschiavo, knapp 100 m vom Hauptplatz entfernt.

Anreise und Treffpunkt: Den genauen Treffpunkt (voraussichtlich um 12.22 Uhr am Bahnhof Poschiavo) teilen wir eine Woche vor der Tour mit.

Programm

Die Touren werden vom Tourenleiter jeden Tag nach den aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen festgelegt. Folgendes Tag-für-Tag-Programm dient als Anhaltspunkt, wo es hingehen könnte und wieviel Höhenmeter in etwa zu bewältigen sind.

1. Tag: Tour in die Nachmittagssonnenhänge oberhalb von Poschiavo. Wanderzeit 3 Std. , Höhendifferenz im Auf- und Abstieg knapp 400 m. Wir deponieren das Gepäck im Hotel und starten mit dem Tagesrucksack auf eine ausgedehnte Runde die Wiesen hinauf gegen Melera. Im grossen Bogen geht es dann hinunter in den Talboden und zurück nach Poschiavo.

2. Tag: Die Maiensässe oberhalb von Privilascio. Ca. 5 Std., Aufstieg 800 m, Abstieg 900 m. Das Alptaxi bringt uns heute hinauf auf rund 1600 m. Am Hang gegenüber der gestrigen Route machen wir einen Bogen hinauf zum wunderbaren Aussichtspunkt auf 2400 m. An vielen Alpgebäuden vorbei geht es über einen breiten Rücken hinunter zurück gegen Poschiavo. Das letzte Stück bringt uns das Taxi zum Hotel.

3. Tag: Cavaglia und die Bernina-Region. Ca. 5 Std., Aufstieg 640 m, Abstieg 940 m. Mit der Bahn gehts 25 Min. hinauf nach Cavaglia in Richtung Berninapass. Der Beginn der Wanderung führt uns durch lockeren Wald mit vielen Lichtungen und eingestreuten Hochebenen. Zusehends wird die Landschaft karger. Hier leben Steinböcke und Gämsen, die wir mit etwas Glück entdecken. Dann geht es auf der Sonnenseite der oberen Waldgrenze entlang, wo wir Spuren von Gämse, Hirsch, Schneehase, Schneehuhn sehen werden. Über viele Lichtungen und durch den Wald wandern wir hinunter zur Bahnlinie bei Cadera, von wo aus uns das rote Bähndli zurück nach Poschaivo bringt.

4. Tag: Saoseo. Ca. 5 1/2 Std., 820 m Auf- und Abstieg. Das Postauto bringt uns nach Sfazu, von wo aus wir unsere Runde zum Saoseo-See starten. Dem Bach entlang gehts durch abwechslungsreiches Gelände hinauf zur SAC-Hütte und zum See, über einsame Hochebenen am Nachmittag zurück hinunter nach Pozzulascio, von wo aus uns das Posti zurück ins Hotel bringt.

5. Tag: Selva. Ca. 3 1/2 Std, Auf- und Abstieg je 400 m. Unsere Wanderung startet heute direkt in Poschiavo und führt uns zuerst südwärts, dann hinauf zur grossen und weiten Hochebene von Selva mit ihren beiden berühmten kleinen Kirchlein an schönster Aussichtslage. In einem grossen Bogen erkunden wir die gewellte Hochebene, dann geht es hinunter in den Talboden, und mit dem Bähnchen zurück ins Hotel. Anschliessend haben wir noch Zeit für einen kleinen Umtrunk, bevor es über den Berninapass zurück nach Hause geht.

Ende der Tour: Rückfahrt ab Poschiavo ist um 14.28 Uhr vorgesehen (Ankunft in Zürich HB um 19.23 Uhr).

Anforderungen: Technisch sind die Touren als mittelschwierig einzustufen. Schneeschuh-Erfahrung ist von Vorteil. Kondition erforderlich für obgenannte Wanderdauer und Höhendifferenzen, plus etwas Reserve.

Unterkunft: Vier Nächte im Hotel in Poschiavo, im Doppel- oder Einzelzimmer.

Verpflegung: Im Arrangement ist Halbpension inbegriffen. Du musst lediglich die Mittagessen (Lunch aus dem Rucksack) und allfällige Zwischenverpflegung mitnehmen. In der Unterkunft und in vielen Läden kann man Picknick kaufen.

Leitung: Remo Kundert, dipl. Wander- und Schneeschuhtourenleiter (plus weiterer dipl. Schneeschuhleiter oder Bergführer, falls zwei Kleingruppen zustande kommen).

Kleingruppen-Teilnahmepreis: CHF 1180.– im Doppelzimmer, im Einzelzimmer CHF 1280.–

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Schneeschuhtouren durch erfahrenen Tourenleiter, vier Übernachtungen im Hotel mit Halbpension, Gästekarte mit gratis-Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel vor Ort. Nicht inbegriffen: An- und Rückreise (am besten löst Du ein Retourbillett nach Poschiavo), Getränke, Mittagessen/ Picknicks, Versicherung. Alptaxifahrten gemäss Programm (ca. Fr. 22.-) sowie allfällige Kosten für unplanmässige Taxi-Fahrten falls es die Schneelage erfordert.

Gruppengrösse: maximal 4 Personen pro Kleingruppe

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Mietmaterial: Schneeschuhe, Stöcke und Lawinenausrüstung können bei per pedes gemietet werden.

Die Preise sind in der Ausrüstungsliste oder auf unserer Internetseite unter der jeweiligen Tour ersichtlich.