Menu

Trekking Prättigau – Tirol – Unterengadin

28
Aug
Mittwoch
Trekking Prättigau - Tirol - Unterengadin
Trekking Prättigau - Tirol - Unterengadin
Wann:
28. August 2019 – 1. September 2019
Preis:
CHF 1025.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 9 Personen
Wanderzeit:
4 1/2 – 5 1/2 Stunden

In fünf Tagen wandern wir über sechs Pässe; alle zwischen 2600 und 3040 m hoch gelegen. In vier Bergunterkünften wird übernachtet, alle zwischen 1711 und 2443 m weit oben, ein waschechter 3000er mit dementsprechender Aussicht wird erkraxelt und dazwischen gibts jeden Tag viel Neuland mit sensationeller Bergkulisse, Gletschern, rauschenden Bächen und einsamen Hochebenen. Ein richtiges Hochgebirgstrekking, wo man nur gerade am ersten und letzten Tag unter der 2000er-Marke beginnt bzw. endet. Die Tour beginnt im hintersten Prättigau hinter Klosters – am Tor zur Silvretta und führt quer durch die Tiroler Berge gegen Osten, wieder über die Schweizer Grenze, wo ein wunderbar herziger und geschichtsbeladener Berggasthof wartet. Nach viel Tiroler- und Bündner Gast- und Gemütlichkeit endet die Tour im heimischen und heimeligen Unterengadin. Wir übernachten in Unterkünften, die unterschiedlicher nicht sein könnten, von der heimelig-funktionellen Berghütte über den vielfach an- und umgebauten Betrieb bis zum historischen Berggasthaus. Abwechslung ist garantiert!

Anreise und Treffpunkt

Werden etwa 1 Woche vor der Tour mitgeteilt. Der Treffpunkt in Klosters Platz ist voraussichtlich um ca. 9.30 Uhr.

Programm:

1. Tag: Zur Silvrettahütte. Wanderzeit ca. 2 + 2 Std., Höhendifferenz total im Aufstieg 850 m, Abstieg 170 m. Gemeinsame Fahrt mit dem AlpTaxi von Klosters ins hinterste Prättigau. Ab dort Aufstieg zur Silvrettahütte SAC. Wer Lust hat, kommt anschliessend mit zum Gletscher(-vorfeld) wo viele interessante Sachen auf ihre Entdeckung warten.

2. Tag: Durch die Silvretta. Ca. 5 Std., Aufstieg 800 m, Abstieg 700 m.

Steil aber gut gebahnt gehts hinauf zur Landesgrenze und hinüber nach Österreich. Viele kleine Seen, vielleicht ein Gipfel und verschiedenfarbiges Gestein versüsst den Abstieg zum Silvrettasee. Kurze Fahrt mit Bus und Alptaxi in die Jamtalhütte, wo wir übernachten.

3. Tag: Die Breite Krone.  Ca. 5 1/2 Std., Auf- und Abstieg 860 m.

Rauschende Gebirgsbäche und eine handvoll klarer Bergseen begleiten uns über einen aussichtsreichen Pass, hinauf zu einem waschechten 3000er. Vor 50 Jahren stand er noch mitten auf einem Gletscherplateau, heute hingegen… Weiter gehts hinunter über Blockfelder und Scharten zur gemütlichen Heidelbergerhütte.

4. Tag: Die Schwemmebene Aua Neira und ein weiterer Pass. Ca. 5 1/2  Std., Aufstieg 800 m, Abstieg 1210 m.

Dem Breiten Wasser entlang wandern wir gemütlich, mal weglos, mal auf einem Weg, mal steil, über einen weiteren spektakulären Pass mit wunderbarem Tiefblick auf einen türkisblauen Bergsee. Über aussichtsreiche Bergwiesen gelangen wir hinunter ins hinterste Val Sinestra, wo ein heimeliges, charmantes Berggasthaus mit reicher Zvieri-Auswahl auf uns wartet.

5. Tag: Hinter den sieben Bergen. Ca. 4 1/2 Std., Aufstieg ca. 500 m, Abstieg ca. 780 m.

Am letzten Tag tauchen wir tief in das wilde Val Sinestra ein, über kleine und grosse Hängebrücken, an einzigartigen Erdpyramiden, gurgelndem tief eingegrabenen Bach und an Weidewiesen vorbei bis in das heimelige Unterengadin nach Sent. Hier haben wir noch ein wenig Zeit für einen Abschieds-Kaffee und einen kleinen Dorfrundgang. Dann gehts mit dem Postauto nach Scuol, wo bereits das rote Bähnchen in Richtung Mittelland wartet.

Ende der Tour: Die Rückreise ist für 15.12 Uhr ab Sent vorgesehen.

Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten können die Route oder einzelne Etappen umgestellt/angepasst werden.

Anforderungen: Technisch sind die Etappen als mittelschwierig einzustufen: Wir sind meist auf markierten Wegen unterwegs, manchmal auch in weglosem Gelände. Es sind zwar steile und etwas geröllige, aber keine sonderlich ausgesetzten Wegpassagen zu bewältigen. Die Höhe setzt jedoch eine gute Grundkondition voraus.

Leitung: Claudia Selmi

Teilnahmepreis: CHF 1025.–.

Bei Buchungen bis 60 Tage im voraus siehe Frühbucherpreis zur jeweiligen Tour auf www.ppb.ch.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Tour. Übernachtung 3x in Berghütten im Matratzenlager oder Mehrbettzimmer und 1x im Berggasthaus im Mehrbettzimmer, inklusive Halbpension.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise (am besten löst Du ein Billett mit Hinfahrt nach Klosters und Rückfahrt ab Sent). Getränke. Keine richtige Einkaufsmöglichkeit unterwegs, aber in den Hütten bekommt man auf Wunsch Sandwiches, Schoggi, etc. Versicherung. Fahrtkosten unterwegs für Alptaxi, ca Fr. 20.-.

Gruppengrösse max. 10 Personen.

Ausrüstung Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.