Menu

Pilze im Mittelland: bestimmen & unterscheiden bei Baar (ZG)

05
Okt
Samstag
Pilze im Mittelland: bestimmen & unterscheiden bei Baar (ZG)
Pilze im Mittelland: bestimmen & unterscheiden bei Baar (ZG)
Wann:
5. Oktober 2024
Preis:
CHF 40.00 / CHF 80.00 buchen
Leitung:
Susanne Hofmann
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
ca. 2 Stunden, plus viele Beobachtungsstopps

Pilze sind der heimliche Inbegriff für den Herbst – und ab September ist es in der Regel ideal, um viele Pilze zu anzutreffen. Die Exkursion bei Baar im Kanton Zug führt uns ins Tal der Lorze und durch ein Waldgebiet an der Baarburg. Dieser markante Hügel mit seinen 683 Metern Höhe erinnert ein bisschen an den Tafelberg in Südafrika. Die Baarburg überragt das Zugerland und erstaunt durch ihre ansprechende Artenvielfalt. Verschiedene Aspekte rund ums Thema Pilze werden unterwegs erläutert. Wir vernehmen Wissenswertes über Pilze im Allgemeinen, durchstreifen den Wald als wichtigen Lebensraum der Pilze und untersuchen einzelne spannende Arten. Während des Mittagshalts (Picknick aus dem Rucksack) bestimmen wir unsere Pilzfunde und erhalten Tipps zum Unterscheiden von essbaren und giftigen Arten.

Treffpunkt: Samstag, 05. Oktober 2024, um 09.05 Uhr in Baar, an der Bushaltestelle Brauerei.
Am Bahnhof Baar (ZG) umsteigen auf den Bus in Richtung „Baar, Lättich“ mit Abfahrt um 09.01 Uhr.
Die Exkursionszeiten sind so gewählt, dass Sie mit öffentlichem Verkehr an- und abreisen können.

Diese Tagesexkursion findet bei jeder Witterung statt. Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten kann allenfalls die Route umgestellt/angepasst werden. Bei extrem ungünstigen Verhältnissen informieren wir kurzfristig per Email über die Durchführung.

Ende der Exkursion: voraussichtlich gegen 15.15 Uhr an der Bushaltestelle Baar, Paradies.
Abfahrt des Busses um 15.21 Uhr zum Bahnhof Baar (Ankunft 15.27 Uhr), mit Anschlüssen für die Weiterreise.

Anforderungen: Technisch ist diese Exkursion als einfach einzustufen. Wir sind grösstenteils auf Waldwegen unterwegs. Der Höhenunterschied beträgt ca. 230 m.

Ausrüstung: leichte Wanderschuhe; Regenschutz (eher Regenhut als Schirm); warme Kleider; Picknick, Getränk, Messer, Lupe (falls vorhanden)

Fahrausweise: Am besten lösen Sie ein Billett mit An- und Rückreise nach/von Baar, Paradies.

Leitung: Susanne Hofmann, Pilzkontrolleurin und Sachbearbeiterin im Wildnispark Zürich.

Gruppengrösse: max. 15 Personen

Hunde: sind auf dieser Tour nicht zugelassen.

Preis: Der Teilnahmepreis für Tagesexkursionen beträgt für Mitglieder von Pro Natura lediglich CHF 40.00 (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: CHF 25.00). Nichtmitglieder bezahlen CHF 80.00 (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: CHF 65.00).

Dieses Angebot kann ergänzt werden durch eine Pilz-Exkursion in einem gänzlich anderen Lebensraum:
«Pilze in den Alpen: bestimmen & unterscheiden, bei Siat (GR)» von Freitag, 27. September 2024.