Menu

Naturbeobachtungs-Schneeschuhtour über Silvester ab Ardez

29
Dez
Samstag
Naturbeobachtungs-Schneeschuhtour über Silvester ab Ardez
Naturbeobachtungs-Schneeschuhtour über Silvester ab Ardez
Wann:
29. Dezember 2018 – 1. Januar 2019
 
über Silvester/Neujahr
Preis:
CHF 870.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 12 Personen
Wanderzeit:
4 – 6 Stunden, mit vielen Beobachtungsstopps

Jahreswechsel im Unterengadin: Vier Tage in der Umgebung unseres Hotels im herzigen Unterengadiner Dörfchen Ardez auf Schneeschuhtour und Naturbeobachtung. Jeden Tag erleben wir andere Facetten der Natur an den umliegenden Sonnen- und Schattenhängen. Wer mit offenen Augen durch die Winterlandschaft zieht, weiss, dass die Schneedecke von unzähligen Spuren gezeichnet ist. Wer hinterlässt wo welche Spuren, welche Pflanzen- und Tiergemeinschaften lassen sich auch im Winter ausmachen, welche Überlebensstrategien finden sich auf welcher Höhenstufe, wie schalten Tiere und Pflanzen auf den winterlichen Sparbetrieb um. Tausend interessante Fragen lassen sich auf diesen einfachen Schneeschuhtouren im Unterengadin mit der versierten, ortskundigen Biologin erörtern. Die faszinierenden und unterschiedlichsten Anpassungen der Tiere und Pflanzen an die rauen klimatischen Bedingungen im alpinen Raum lassen sich unterwegs auf Schritt und Tritt und in unterschiedlichen Höhenstufen erkennen.

Anreise und Treffpunkt:

Den genauen Treffpunkt (voraussichtlich um 10.15 Uhr am Bahnhof Scuol) teilen wir eine Woche vor der Tour mit (ab Bern um 06.32 Uhr, ab Zürich um 07.37 Uhr).

Programm: Die Touren werden von der Tourenleiterin jeden Tag nach den aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen festgelegt. Folgendes Programm dient als Anhaltspunkt, wo es hingehen könnte und wieviel Höhenmeter in etwa zu bewältigen sind.

1. Tag: Reine Wanderzeit knapp 4 Stunden, Höhendifferenz im Auf- und Abstieg je rund 500 m.

Am Bahnhof in Scuol deponieren wir unser Hotelgepäck und starten gleich bergwärts. Bei den letzten Häusern ziehen wir die Schneeschuhe an und ziehen über die weiten, sanft geneigten Hänge hinauf bis zu einigen Alpgebäuden am Waldrand auf rund 1700 m. Hier gibt es viel zu beobachten und zu untersuchen. Dann steigen wir sanft ab nach Sent, ein kulturell sehr interessantes Dorf, das wir zusammen besichtigen. Anschliessend mit dem Bus zurück nach Scuol, wo wir das Gepäck abholen und in 7 Minuten mit dem Zug nach Ardez zu unserem Hotel fahren.

2. Tag: Ca. 6 Stunden, Aufstieg 750 m und Abstieg 900 m.

Heute erkunden wir die Sonnenhänge zwischen Ardez und Guarda. Mit dem Taxi gehts in wenigen Minuten bis Bos-cha und dann mit den Schneeschuhen hinauf zu den Maiensässen von Murtera d’Ardez unterhalb vom Piz Cotschen und in grossem Bogen zurück nach Ardez. Unterwegs finden sich viele interessante Spuren von Hasen, Rehen und Gämsen, im Wald, am Waldrand und oberhalb der Baumgrenze.

3. Tag: Ca. 5 Stunden, Aufstieg 650 m, Abstieg 650 m.

Der Skibus bringt uns ins Nachbardorf Ftan. Wir lassen Seilbahn und Skianlagen rechts liegen und widmen uns der Winterlandschaft weit abseits der Pisten. In einer grossen Schlaufe führt uns die Tour hinauf zur Alp Laret und zurück zum Ausgangspunkt nach Ftan. Auch auf dieser Tour erwartet uns viel Anschauungsmaterial auf allen Höhenstufen. Mit etwas Glück sehen wir Bartgeier und Adler. Nach der Tour gehts im Skibus zurück ins Hotel nach Ardez.

4. Tag: Ca. 4 Stunden, Aufstieg 450 m, Abstieg 650 m.

Heute heissts Packen und Abschied nehmen von Ardez. Der Zug bringt uns nach Scuol, wo wir das Hotelgepäck deponieren. In wenigen Minuten gehts mit dem Bus nach Tarasp. Unsere Route führt uns zuerst hinein ins Val Zuort zu einem gefrorenen See. Noch einmal stossen wir auf die Spuren von Reh, Hirsch, Fuchs, Hase und Eichhörnchen, bevors am Weiler Avrona vorbei nach Vulpera geht, wo wir auf den Winterwanderweg nach Scuol stossen. Auf gespurten Wegen finden wir nach Scuol, holen unser Gepäck ab und machen uns auf den Heimweg. Ende der Tour: Rückfahrt ab Scuol um 15.41 Uhr.

Anforderungen: Technisch sind die Touren als einfach bis mittelschwierig einzustufen. Schneeschuh-Erfahrung ist von Vorteil, aber nicht Bedingung. Kondition erforderlich für obige Wanderzeiten und Höhendifferenzen, plus etwas Reserve.

Unterkunft: Gastfreundliches Hotel in Ardez, Basis Doppelzimmer.

Verpflegung: Im Arrangement ist Halbpension inbegriffen. Du musst lediglich die Mittagessen (Lunch aus dem Rucksack) und allfällige Zwischenverpflegung mitnehmen. In Ardez gibt es einen Volg (Öffnungszeiten über Feiertage beachten), im Hotel kann man Picknicks etc. kaufen.

Leitung: Regula Bollier, Biologin und diplomierte Wander- und Schneeschuhtourenleiterin

Teilnahmepreis, je nach Zimmerkategorie, ab CHF 870.–.

Bei Buchungen bis 60 Tage im voraus siehe Frühbucherpreis zur jeweiligen Tour auf www.ppb.ch.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Schneeschuhtouren durch ortskundige Tourenleiterin und Biologin, drei Übernachtungen mit Halbpension im Hotel im Doppelzimmer. Einzelzimmer auf Anfrage. Taxifahrt von Ardez nach Bos-cha. Nicht inbegriffen: An- und Rückreise, Getränke, Mittagessen/Picknicks, Versicherung. Kosten für unplanmässige Fahrten mit Taxis etc.

Gruppengrösse: maximal 12 Pers. Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Mietmaterial: Schneeschuhe und Lawinenausrüstung können bei per pedes gemietet werden.

Mietpreise in CHF:
1T  2T  3T  4T
15  25  30  35  LVS
15  25  30  35  Schneeschuhe
10  15  20  25  Schaufel und Sonde
10  10  15  15  Stöcke