Menu

Gemächlich & gemütlich: Naturbeobachtung auf Schneeschuhwanderungen im Münstertal (GR)

05
Mrz
Freitag
Gemächlich & gemütlich: Naturbeobachtung auf Schneeschuhwanderungen im Münstertal (GR)
Gemächlich & gemütlich: Naturbeobachtung auf Schneeschuhwanderungen im Münstertal (GR)
Wann:
5. März 2021 – 8. März 2021
Preis:
CHF 835.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 12 Personen
Wanderzeit:
Effektiv 4 – 4 1/2 Stunden, wir lassen uns aber mehr Zeit

Eine Naturbeobachtungs-Schneeschuhtour aus unserer Reihe „Gemächlich & gemütlich“. Diese Touren legen ihren Fokus auf genussreiches Wandern in gemütlichem Tempo. Das heisst, wir lassen uns mehr Zeit für die einzelnen Etappen als auf anderen Touren. Dadurch kommen wir zwar etwas weniger weit voran, aber das gemächlichere Tempo lässt einen tiefer in die Umgebung eintauchen und für Naturbeobachtungen auf Schneeschuhen ist ein gemütlicheres Tempo geradezu ideal.

Wir wohnen diese vier Tage in Tschierv im Münstertal auf 1700 m. Jeden Tag unternehmen wir einen Streifzug in die Natur an den umliegenden Sonnen- und Schattenhängen im Münstertal. Wer mit offenen Augen durch die Winterlandschaft zieht, weiss, dass die Schneedecke von unzähligen Spuren gezeichnet ist. Wer hinterlässt wo welche Spuren, welche Pflanzen- und Tiergemeinschaften lassen sich auch im Winter ausmachen, welche Überlebensstrategien finden sich auf welcher Höhenstufe, wie schalten Tiere und Pflanzen auf den winterlichen Sparbetrieb um? Tausend interessante Fragen lassen sich auf diesen einfachen Schneeschuhtouren mit der versierten, ortskundigen Biologin erörtern. Naturbeobachtung in ihrer schönsten Form im Münstertal, am Rande des Nationalparks.

Anreise und Treffpunkt: Den genauen Treffpunkt (voraussichtlich um 10.43 Uhr an der Postautohaltestelle Buffalora P10 vor dem Ofenpass), teilen wir eine Woche vor der Tour mit.

Programm

Die Touren werden von der Tourenleiterin jeden Tag nach den aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen festgelegt. Folgendes Tag-für-Tag-Programm dient als Anhaltspunkt, wo es hingehen könnte und wieviel Höhenmeter in etwa zu bewältigen sind.

1. Tag: Buffalora – Valplaun – Buffalora. Höhendifferenz im Auf- und Abstieg je rund 550 m. Effektive Wanderzeit 4 Std., wir lassen uns aber mehr Zeit. Wir deponieren das Gepäck auf der Alp Buffalora und starten mit dem Tagesrucksack auf eine ausgedehnte Runde. Unterwegs entdecken wir Spuren von Schneehasen, Schneehühnern, Gämsen und mit etwas Glück sehen wir Bartgeier kreisen. Nach der Tour holen wir unser Gepäck ab und fahren mit dem Postauto in 10 Minuten nach Tschierv, wo wir die 3 Nächte im Hotel logieren.

2. Tag: Tschierv – Alp Sadra – Fuldera. Auf- und Abstieg knapp 600 m. Effektive Wanderzeit 4 1/2 Std., wir lassen uns aber mehr Zeit. Die Tour beginnt im Wald der Schattenseite, wo ganz andere Lebensbedingungen herrschen, als wir sie morgen entlang der Sonnenflanken sehen. Wir entdecken viele Spuren von Hirsch, Reh und evtl. Gämsen, die diese Wälder als Wintereinstand benutzen. Eine knappe Stunde später erreichen wir den aufgelockerten Wald sowie die grossen, sonnigen Alpen, wo wir saftige sommerliche Weideflächen erahnen können. Im Abstieg nach Fuldera erleben wir nochmals viele Eigenheiten dieser Höhenstufe zwischen 1500 und 2000 m und sehen wohl auch Spuren von Eichhörnchen, Hasen, Fuchs und Marder.

3. Tag: Ofenpass – Alp da Munt – Alp Champatsch – Lü. Aufstieg 300 m, Abstieg 520 m. Effektive Wanderzeit ca. 4 1/2 Std., wir lassen uns aber mehr Zeit. Mit dem Postauto gehts 10 Min. hinauf zum Ofenpass. Der Beginn der Wanderung führt uns durch lockeren Wald mit vielen Lichtungen und eingestreuten Hochebenen. Zusehends wird die Landschaft karger. Hier leben Steinböcke und Gämsen, die wir mit etwas Glück entdecken. Dann geht es auf der Sonnenseite der oberen Waldgrenze entlang, wo wir Spuren von Gämse, Hirsch, Schneehase, Schneehuhn, eventuell sogar von dem hier wieder heimischen Wolf sehen werden. Richten wir den Blick nach oben, sieht man oftmals Steinadler und Bartgeier auf Nahrungssuche. Von Lü aus geht es mit dem Postauto hinunter ins Hotel.

4. Tag: Buffalora – Munt Buffalora – Buffalora. Auf- und Abstieg je rund 700 m. Effektive Wanderzeit 4 Std., wir lassen uns aber mehr Zeit. Wir nehmen das gesamte Gepäck mit, fahren mit dem Postauto bis Buffalora und deponieren es dort. Mit dem Tagesrucksack starten wir dann bergwärts. Auf dem Weg zum Munt Buffalora wandern wir durch einen wunderschönen Arvenwald mit uralten Bäumen. Hier leben Schneehasen und Birkhühner, deren Spuren wir finden. Ob der Waldgrenze steigen wir über weite Hänge mit Blick auf den Nationalpark hinauf und sehen mit etwas Glück Schneehasen, Bartgeier oder Schneehühner, die sich in ihrem Tarnkleid davonschleichen.

Ende der Tour: Rückfahrt ab Buffalora ist um 15.05 Uhr vorgesehen. (An Zürich HB um 18.23 Uhr)

Anforderungen: Technisch sind die Touren als einfach (bis mittelschwierig) einzustufen. Schneeschuh-Erfahrung ist von Vorteil. Das Wandertempo ist gemütlich, Kondition erforderlich für obgenannte Wanderdauer und Höhendifferenzen, plus etwas Reserve.

Unterkunft: Drei Nächte im Hotel in Tschierv, im Doppel- oder Einzelzimmer.

Verpflegung: Im Arrangement ist Halbpension inbegriffen. Du musst lediglich die Mittagessen (Lunch aus dem Rucksack) und allfällige Zwischenverpflegung mitnehmen. In der Unterkunft kann man Picknick (Sandwiches, Zwischenverpflegung etc.) kaufen.

Leitung: Regula Bollier, Biologin und dipl. Wander- und Schneeschuhtourenleiterin

Teilnahmepreis: CHF 835.– im Doppelzimmer, im Einzelzimmer CHF 895.–

Der Preis bezieht sich auf eine Gruppengrösse von 12 Personen. Sollten gesetzliche Regulierungen kleinere Gruppen vorschreiben, würde sich der Preis entsprechend erhöhen. In diesem Fall würden wir Euch kontaktieren.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Schneeschuhtouren durch ortskundige Tourenleiterin und Biologin, drei Übernachtungen im Hotel mit Halbpension. Nicht inbegriffen: An- und Rückreise (am besten löst du ein Retourbillett nach Tschierv), Getränke, Mittagessen/ Picknicks, Versicherung. Postautofahrten gemäss Programm sowie allfällige Kosten für unplanmässige Fahrten.

Gruppengrösse: maximal 12 Pers. Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Mietmaterial: Schneeschuhe, Stöcke und Lawinenausrüstung können bei per pedes gemietet werden. Die Preise sind in der Ausrüstungsliste oder auf unserer Internetseite unter der jeweiligen Tour ersichtlich.