Menu

Nachtigallen in der Camargue Alsacienne (BS/F) (Abendexkursion)

30
Apr
Dienstag
Nachtigallen in der Camargue Alsacienne (BS/F) (Abendexkursion)
Nachtigallen in der Camargue Alsacienne (BS/F) (Abendexkursion)
Wann:
30. April 2019
Preis:
CHF 38.00 / CHF 70.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
2 Stunden, plus viele Erklärungsstopps

La Réserve Naturelle de la Petite Camargue Alsacienne, wie das Schutzgebiet mit vollem Namen heisst, liegt vor den Toren von Basel, gleich ennet der französischen Grenze. Es eignet sich hervorragend für eine vogelkundliche Abendexkursion auf den Spuren der Nachtigallen. Alle hier gezählten 174 Vogel-, 30 Säugetier- und 16 Amphibienarten werden wir wohl nicht zu Gesicht bekommen, aber in der Abendstimmung hören wir ein grossartiges Konzert verschiedenster Tierarten im Schilf- und Waldgebiet. Laubfrösche konkurrieren mit Singvögeln, und eine ganz besondere Attraktion ist der vielstimmige Gesang der Nachtigallen. Diese Vielfalt an Lebewesen auf kleinem Raum wird ermöglicht durch die grosse Vielfalt der verschiedenen Biotope. Feuchtgebiete und Trockenrasen gehören genauso dazu wie ein Stück des letzten Rheinurwaldes. Neben den erwähnten Amphibien und Vögeln leben auch Schottische Hochlandrinder im Réserve Naturelle, die auf den Wiesenflächen ihren wichtigen naturschützerischen Dienst versehen. Mit etwas Glück hören wir noch einen Teichrohrsänger, sehen einen Eisvogel, oder…

Treffpunkt
Dienstag, 30. April 2019 im französischen Bahnhof Basel, im vordersten 2.-Klasse-Wagen des RegioExpress nach Mulhouse-Ville (F), mit Abfahrt um 15.36 Uhr, bei den Gleisen 30-35 (von der Schalterhalle aus durch den Zoll gehen!). Gemeinsame Fahrt bis zur Haltestelle St. Louis La Chaussée (Ankunft 15.46 Uhr) und von dort aus zu Fuss in den Naturpark (ca. 15 Minuten).
Die Exkursionszeiten sind so gewählt, dass Sie mit öffentlichem Verkehr an- und abreisen können.

Diese Tagesexkursion findet bei jeder Witterung statt. Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten kann allenfalls die Route umgestellt/angepasst werden. Bei extrem ungünstigen Verhältnissen informieren wir kurzfristig per Email über die Durchführung.

Ende der Exkursion
Spätestens 21.00 Uhr an der Bushaltestelle in St. Louis La Chaussée für die Rückfahrt mit dem französischen Stadtbus Nr. 604 um 21.05 Uhr nach Basel, Schifflände (an 21.27 Uhr). Von dort mit dem Tram in wenigen Minuten zum SBB-Bahnhof Basel.

Anforderungen
Technisch ist diese Exkursion als einfach einzustufen. Auf unserer Wanderung legen wir ca. 8 km ohne Höhenunterschied auf (manchmal etwas nassen) Wanderwegen zurück, d.h. neben dem Wandern bleibt viel Zeit für Beobachtungen und Fragen.

Ausrüstung
Identitätskarte; Feldstecher; Wanderschuhe (Gummistiefel bei regnerischem Wetter); Regenschutz; warme Kleider; Abendessen (Picknick). (evtl. Sitzunterlage, Mückenschutzmittel, Bestimmungsliteratur)

Fahrausweise
Lösen Sie am besten ein Retourbillett nach St. Louis – La Chaussée. Retourbillett ist wichtig, da an der französischen Haltestelle kein Billett für den Rückweg gelöst werden kann. Falls Sie an Ihrem Bahnhof nicht bis La Chaussée lösen können, dann genügt zur Not auch ein Retourbillett nach St. Louis (Haute Rhin).

Leitung
Therese Plüss, Exkursionsleiterin SVS/BirdLife Schweiz und Wanderleiterin mit eidg. Fachausweis.

Gruppengrösse max. 15 Personen
Hunde sind auf dieser Tour nicht zugelassen.

Preis
Der Teilnahmepreis für Tagesexkursionen beträgt für Mitglieder von Pro Natura lediglich Fr. 38.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 28.–). Nichtmitglieder bezahlen Fr. 70.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 60.–).