Menu

Kurs Naturfotografie im Unterengadin

15
Okt
Donnerstag
Kurs Naturfotografie im Unterengadin
Kurs Naturfotografie im Unterengadin
Wann:
15. Oktober 2020 – 18. Oktober 2020
Preis:
CHF 805.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 12 Personen
Wanderzeit:
max. 3 Stunden, es bleibt ausgiebig Zeit zum Fotografieren

Inmitten einer abwechslungsreichen alpinen Naturlandschaft machen wir uns auf die Suche nach interessanten Sujets – von der Blume über den Wildbach bis zur Landschaft. Je nach Vorliebe hantieren wir dabei mit Makro, Weitwinkel, Teleobjektiv, mit Blitz oder Stativ. Der Kursleiter ist stets dabei und hilft mit Tipps. Daneben gibts einige Blöcke Theorie, gemeinsame Bildbesprechungen sowie ein persönliches Coaching. Der Kurs richtet sich primär an Leute, die bereits etwas Übung im Fotografieren haben, ihre Kenntnisse vertiefen und Neues ausprobieren möchten.

Anreise und Treffpunkt

Werden etwa 1 Woche vor der Tour mitgeteilt, voraussichtlich um 11.06 Uhr am Bahnhof Ardez. Wir gehen dann gleich ins Hotel (ca. 8 Minuten vom Bahnhof entfernt) und deponieren dort das Gepäck.

Programm

Mit Kamera und leichtem Tagesrucksack erkunden wir täglich einen anderen Winkel des reizvollen Unterengadins. Das kann mal die unmittelbare Umgebung von Ardez und des Nachbardorfs Guarda sein. Oder das Val Tasna gleich um die Ecke, mit seinem schäumenden Wildbach. Oder die ruhigen Seen von Tarasp, mit einem Abstecher zum Inn. Oder der nicht weit entfernte Nationalpark mit seinem berühmten Waldreichtum. Die schönen Herbstfarben und das scharfe Oktoberlicht werden uns dabei stets begleiten.

Das genaue Programm wird jeweils dem Wetter und den Verhältnissen angepasst, um möglichst viel von der Umgebung und von den Lichtsituationen zu profitieren. Und sollte das Wetter mal nicht so richtig mitspielen (obwohl wir uns in einer der niederschlagsärmsten und sonnigsten Regionen der Schweiz befinden), können wir uns dem Dorfkern von Ardez widmen, der mit einem geschützten Ortsbild und vielen fotogenen Details aufwartet.

Die Wanderzeit beträgt maximal drei Stunden pro Tag, die Höhendifferenz im Auf- und Abstieg max. 300–600 Meter, damit wir ausgiebig Zeit fürs Fotografieren haben. Je nach Tagesprogramm sind kleinere Postauto- oder Bahnfahrten vorgesehen, um zum Ausgangspunkt der Tour zu gelangen oder von dort zurückzukehren.

Jeden Tag gibts, entweder morgens oder abends im Hotel, oder tagsüber im Freien, eine bis zwei kurze Lektionen zu einem ausgewählten Thema (Bildgestaltung, Technik). Wir schauen uns auch gemeinsam Bilder an und besprechen sie in der Gruppe. Unterwegs im Feld steht der Kursleiter zur Verfügung, wenn immer jemand einen Tipp braucht oder eine Frage hat. Gegen Ende des Kurses findet auch ein freiwilliges, individuelles Gespräch im Sinne eines Coachings statt. Das Thema Bildbearbeitung werden wir im Kurs nicht behandeln, wer aber diesbezüglich konkrete Fragen hat, kann sich beim Kursleiter Tipps einholen.

Der Kurs endet am Sonntag, voraussichtliche Rückreise um 16.49 Uhr ab Ardez.

Anforderungen:
Technisch sind die Etappen als einfach einzustufen: Wir sind grösstenteils auf markierten Bergwanderwegen unterwegs.

Leitung: Marco Volken, Bergfotograf

Teilnahmepreis CHF 805.– im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag 50.–
Bei Buchungen bis 60 Tage im voraus siehe Frühbucherpreis zur jeweiligen Tour auf www.ppb.ch.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Tour. Drei Übernachtungen in einem Hotel mit Halbpension, Basis Doppelzimmer.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise (am besten löst Du ein Retour-Billett nach Ardez). Getränke, Picknick, Zwischenverpflegung. Die Picknicks und allfällige kleine Zwischenverpflegungen können in Ardez im Volg eingekauft werden. Versicherung. Fahrtkosten unterwegs für Postauto und Bahn etwa CHF 20.– mit Halbtaxabonnement.

Gruppengrösse maximal 12 Personen

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung verschicken wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.