Menu

Kurs Sicherheit, Orientierung und Kartenkunde (Grundkurs)

24
Apr
Samstag
Kurs Sicherheit, Orientierung und Kartenkunde (Grundkurs)
Kurs Sicherheit, Orientierung und Kartenkunde (Grundkurs)
Wann:
24. April 2021 – 26. April 2021
Preis:
CHF 540.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 10 Personen
Wanderzeit:
3 – 5 Stunden

In den Bergen ereignen sich (zu) viele Unfälle. Orientierungsfehler und die daraus entstehende Stresssituation sind dabei eine der häufigsten Ursachen. Selten begangene Wege überwuchern und verlieren sich von einer Saison zur nächsten. Bäche ändern nach starken Niederschlägen ihren Lauf und formen die Landschaft um. Nebel, Schneefall und einbrechende Dunkelheit erschweren zusätzlich die Orientierung. Gletscher ziehen sich zurück und hinterlassen eine instabile Moränenlandschaft. Aber auch andere Faktoren sind entscheidend für das gute Gelingen einer Tour: So z.B. die Vermeidung von Stress, das richtige Einschätzen der Wetterlage, eine sinnvolle Pauseneinteilung, das Beachten der alpinen Gefahren, die Einschätzung der eigenen Grenzen sowie der aktuellen Verhältnisse am Berg, das Verhalten bei Unfällen und die Wahl der geeigneten Ausrüstung.
Sicherheit beim Bergwandern ist ein weites Feld. Der Kurs besteht aus einer Mischung aus praktischer Anwendung im Gelände, Theorie und «Trockenübungen» – mit dem Handy und mit der Papierkarte. Wer möchte, kann eine Etappe selber leiten, Verantwortung übernehmen und wir alle lernen aus den dabei gemachten Erfahrungen. Wohl das beste Rezept, um für künftige Unternehmungen im Gebirge gewappnet zu sein. Aufgefrischt und vertieft werden in diesem Kurs die Kenntnisse im Kartenlesen. Die Karte ist ein extrem dichter Informationsträger, der jedoch nur mit einer gewissen Übung effizient entschlüsselt und sinnvoll eingesetzt werden kann. Daneben geht es auch um den Einsatz von Höhenmesser, Kompass, GPS, Apps etc., aber auch um die Berechnung von Marschzeiten. Kurz: Dank diesem Kurs wirst Du Deine Touren in Zukunft besser planen und sicherer durchführen können.

Kursort
Der genaue Kursort wird erst kurzfristig aufgrund der Wetterverhältnisse bestimmt. Im Vordergrund stehen das Glarnerland, die Zentralschweiz oder das Nordtessin. Es wird sich um ein gut erreichbares Gebiet handeln, damit viel Zeit für die Ausbildung bleibt.

Treffpunkt
Den Treffpunkt und die Zeit teilen wir Dir 3 Tage vor der Tour per E-Mail mit (Mittwoch, 21. April 2021 ab 15.00 Uhr). Wir legen den Treffpunkt so fest, dass alle ab der ihrem Wohnort nächstgelegenen Bahnstation anreisen können.

Programm

1. Tag: Anreise zum Treffpunkt. Von dort steigen wir zuerst zu unserer Unterkunft auf (rund 2 1/2 Std.), wo wir uns einquartieren. Anschliessend beginnen wir in der näheren Umgebung der Hütte mit einer ersten Einführung in Kartenkunde und Orientierung. Wie sieht was auf der Karte aus, wie in natura, worauf gilt es besonders zu achten? Viele Fragen werden sich über die ganze Kursdauer ziehen und immer wieder werden Karte und Realität auf den Wanderungen miteinander verglichen. Auf einer Tour in der Umgebung der Unterkunft, lässt sich das alles gut üben.

2. Tag: Auf der heutigen Wanderung üben wir Zeitberechnung (ein ganz wesentliches Element der Sicherheit) und kümmern uns um das Thema Sicherheit: Wie erkennt man anspruchsvolle Stellen auf der Karte? Wie sehen sie dann in natura aus? Was ist wie gefährlich? Wir lernen die Gefahr einzuschätzen, zu minimieren, aber auch bei Bedarf umzukehren und eine Ersatzroute herauszufinden und zu berechnen.

3. Tag: Ein bunter Querschnitt durch das Gelernte der beiden vorangegangenen Tage steht auf dem Programm: Aufgrund der Karte eine sichere Route bestimmen zu können. Sich im Gelände dann auch zurecht zu finden und jederzeit zu wissen, wo man sich gerade befindet. Taktiken im Umgang mit Schwierigkeiten, Wetter, Kompass, GPS und vieles mehr kommen ebenfalls zur Sprache. Anschliessend packen wir unsere sieben Sachen und setzen das in diesen Tagen Gelernte in die Tat um – auf dem Weg zurück ins Tal. Rückreise: Im Laufe des Nachmittags ab einer Haltestelle des öffentlichen Verkehrs.

Anforderungen
Technisch sind die Etappen als mittelschwierig einzustufen. Wir sind manchmal in weglosem, aber nicht ausgesetztem Gelände unterwegs. Wir sind im Schnitt 3-5 Stunden pro Tag unterwegs mit einer maximalen Höhendifferenz von 800hm.

Leitung: Remo Kundert

Teilnahmepreis: CHF 540.–

Der Preis bezieht sich auf eine Gruppengrösse von 10 Personen. Sollten gesetzliche Regulierungen kleinere Gruppen vorschreiben, würde sich der Preis entsprechend erhöhen. In diesem Fall würden wir Euch kontaktieren.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Tour, zwei Übernachtungen mit Halbpension in einem gemieteten Berghaus, wo wir viel Platz für uns alleine haben.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise, Getränke. Nimm Mittagspicknick und Zwischenverpflegung mit. Unterwegs bestehen keine richtigen Einkaufsmöglichkeiten. Versicherung. Allfällige Fahrtkosten unterwegs für Alptaxi, Seilbahn, Bus etc.

Gruppengrösse: max. 10 Pers.

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Zur Info: Der Aufbaukurs Wanderleitung und Tourenplanung findet vom 13.-15. Mai statt. Die Kurse können gut kombiniert werden.