Menu

Streifzug durchs (ur)alte Tessin: Boschetto bei Cevio (TI)

26
Okt
Samstag
Streifzug durchs (ur)alte Tessin: Boschetto bei Cevio (TI)
Streifzug durchs (ur)alte Tessin: Boschetto bei Cevio (TI)
Wann:
26. Oktober 2019
Preis:
CHF 38.00 / CHF 70.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
2 Stunden

Kurz unterhalb von Cevio, wo wir unsere Exkursion beginnen, verbreitert der gut 60 Kilometer lange Fluss Maggia sein gewundenes Kiesbett und fliesst frei durch etliche Gerinne dem Lago Maggiore entgegen. Bei Starkregen schwillt der Flusspegel mächtig an, und es verwundert nicht, dass die grössten Wassermengen bis zu siebentausendmal grösser sein können als bei Trockenheit. Unter Fachleuten gehört die Maggia zu den wuchtigsten Flüssen Europas! Dem entsprechend, sind die Siedlungen entlang der Maggia in gebührender Distanz zum Fluss angelegt worden – so auch Boschetto. Streift man durch diese bäuerliche Steinbausiedlung, sieht man sich ins 16. Jahrhundert zurück versetzt. Im denkmalgeschützten Dorfkern und rundherum stehen Weinpressen neben Ställen neben Mühlen neben Häuschen, in denen Kastanien getrocknet werden – insgesamt mehr als 130 historische Haus- und Stallkonstruktionen. Wir werden zuerst die Grotti von Cevio genauer beäugen und dabei viel über deren Bauweise, Sinn und Zweck erfahren. Bald wird uns klar, weshalb ein Gebäude genau an dieser und nicht an jener Stelle errichtetet wurde. Und wir erfahren, weshalb der Weiler Boschetto direkt abhängig war zu den Grotti von Cevio. Ein Tag wie vor Jahrhunderten, mit spannenden Details aus dem Alltagsleben im (ur)alten Tessin.

Treffpunkt
Samstag, 26. Oktober 2019, um 10.50 bei der Bushaltestelle in Cevio, Centro scolastico.
Diese Tagesexkursion findet bei jeder Witterung statt. Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten kann allenfalls die Route umgestellt/angepasst werden. Bei extrem ungünstigen Verhältnissen informieren wir kurzfristig per Email über die Durchführung.

Ende der Exkursion voraussichtlich gegen 15.00 im Dorfzentrum Cevio. Abfahrt des Busses um 15.02 Uhr in Richtung Locarno, mit Anschlüssen für die Zugsfahrt nach Hause.

Anforderungen Technisch ist diese Exkursion als einfach einzustufen. Auf Wanderwegen werden wir rund 5 km mit einem Höhenunterschied von rund 200 m im Aufstieg und ebensoviel im Abstieg zurücklegen.
Die reine Wanderzeit beträgt rund 2 Stunden, d.h. neben dem Wandern bleibt uns viel Zeit für Beobachtungen und Fragen.

Ausrüstung Wanderschuhe, die über die Knöchel reichen; Regenschutz; warme Kleider; Mittagessen (Picknick)
(evtl. Feldstecher, Sitzunterlage)

Fahrausweise Am besten löst Du ein Retourbillett nach Cevio, Centro scolastico.

Leitung Britta Buzzi, Wanderleiterin und Gebietskennerin, Locarno

Gruppengrösse max. 15 Personen
Hunde sind auf dieser Tour nicht zugelassen.

Preis Der Teilnahmepreis für Tagesexkursionen beträgt für Mitglieder von Pro Natura lediglich Fr. 38.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 28.–). Nichtmitglieder bezahlen Fr. 70.– (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Fr. 60.–)

Dieses Angebot kann einzeln oder zusammen mit «Tessiner Bauernleben – Auf den Spuren Bruna Martinellis, Maggiatal» von Sonntag, 27. Oktober 2019 gebucht werden. Bitte beachten Sie den relativ frühen Treffpunkt im Tessin am Sonntag. Bezüglich Unterkunft im Maggiatal von Samstag auf Sonntag schlagen wir folgendes vor:
In Cevio: Ristorante della Posta, Tel. 091 754 18 96. Email dellaposta-cevio@bluewin.ch.
In Coglio: Garni Maggia, Via della posta 3, 6678 Coglio. Tel. 079 211 13 55. Email: info@garnimaggia.ch. Webseite: www.garnimaggia.ch.
In Gordevio: La Pergola Pensione, 6672 Gordevio, Tel. 091 753 19 28.

Reservationen nehmen die Hotels gerne direkt entgegen.