Menu

Aussichtsgipfel und tolle Seenplatten am und um den Julierpass

29
Jul
Freitag
Aussichtsgipfel und tolle Seenplatten am und um den Julierpass
Aussichtsgipfel und tolle Seenplatten am und um den Julierpass
Wann:
29. Juli 2022 – 1. August 2022
Preis:
ab CHF 820.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 10 Personen
Wanderzeit:
4 – 5 1/2 Stunden

Der Julierpass ist für viele bloss ein Hindernis auf dem Weg nach St. Moritz. Dabei sind die Passlandschaft und die angrenzenden Berge wohl etwas vom schönsten, was der Kanton Graubünden zu bieten hat. Auf der einen Seite die unzähligen kleinen Seen zwischen verschiedenfarbigen, in beige, rot, grün und grau schimmernden Felsplatten. Die Gipfel mit ihren Gletschern auf der Schattenseite, die sattgrünen Sonnenflanken und der Blick auf die Oberengadiner Seenplatte, ins Bergell hinunter und zu den Fels- und Eisriesen um Piz Bernina, Roseg, Chapütschin, Glüschaint und wie sie alle heissen. Die Julierpass-Region bietet viel mehr, als sie auf den ersten und zweiten Blick vermuten lässt. Eine Tour zum Staunen!

Anreise und Treffpunkt
Werden etwa 1 Woche vor der Tour mitgeteilt, voraussichtlich um 10.58 Uhr an der Postautohaltestelle Julier, La Veduta (ab Zürich HB ab ca. 7.30 Uhr, Basel ab und Bern ab ca. 6.30 Uhr).

Programm   

1. Tag: Die schönste Seenplatte der Region. Reine Wanderzeit knapp 4 Std, Auf- und Abstieg je ca. 650 m.
Wir bringen zuerst das Übernachtungsgepäck ins Ospizio La Veduta und machen uns dann mit dem Tagesrucksack auf eine Einstiegstour nach Mass. Da schon der Julierpass knapp 2300 m hoch ist, müssen wir uns zuerst langsam an die Höhe gewöhnen. Drum gehts heute noch nicht ganz hoch hinaus, dafür aber zu einer superschönen Seenplatte mit verschiedenfarbigstem, von speziellen Mustern durchzogenem Gestein. 

2. Tag: Hoch hinaus. Gut 5 Std., Auf- und Abstieg je 950 m.
Heute geht es direkt von unserer Unterkunft hinauf auf den Grenzkamm zum Val Bever. Nach der Akklimatisierungstour von gestern, überschreiten wir bald schon die 3000er Höhenlinie und geniessen den Blick von den knapp 3200 m hohen Bergen hinüber zu den Viertausendern an der Landesgrenze und zu den unzähligen Spitzen, Kuppen, Hörner und Kreten der Mittelbündner Berge. Im grossen Bogen geht es am Nachmittag hinunter zu unserer Unterkunft, wo auf der Sonnenterrasse ein feiner Zvieri wartet. 

3. Tag: Die Seenplatte über dem Oberengadin. Ca. 5 1/2 Std., Auf- und Abstieg je 850 m.
Mit dem Alptaxi geht es kurz in Richtung Oberengadin. Hier beginnt unser Aufstieg zu einer wunderschönen Hochebene mit mehr als einem Dutzend Tümpel, Weiher, Seelein und klaren Bergseen mit Blick über das Oberengadin und zu den wild gezackten Bergeller Bergen. Ein wunderschöner Platz! Nach der Mittagspause geht es dann wieder hinunter in Richtung Talboden und auf schönem Höhenwanderweg zurück zum Ausgangspunkt, von wo aus uns das Posti wieder zum Hotel auf dem Julierpass bringt. 

4. Tag: Ein Aussichts-Gipfelchen zum Abschluss. Knapp 4 Std., Auf- und Abstieg je 550 m.
Zum Abschluss geht es nochmals direkt von unserem Hotel bergwärts. Dieses Mal zu einem knapp 2900 m hohen Aussichtspunkt mit tollem Blick auf den Marmorerasee, hinüber zur gewellten Hochebene der Alp Flix, zu den Felszacken um Piz Ela und Corn da Tinizong und hinunter nach Tiefencastel gegen Chur zu. Dann geht es zurück zum Hotel, wo wir noch gut Zeit für einen Kaffee haben, bevor wir die Rückreise antreten. 

Rückreise: Spätestens um 15.54 Uhr ab dem Julierpass, La Veduta (Ankunft Zürich um 19.23 Uhr).

Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten können die Route oder einzelne Etappen umgestellt/angepasst werden. 

Anforderungen
Technisch ist die Wanderung als mittelschwierig einzustufen. Wir sind meist auf Bergwanderwegen mit kurzen Abstechern ins weglose Gelände unterwegs. Trittsicherheit wird vorausgesetzt. Speziell ausgesetzte Passagen hat es nicht. 

Leitung: Claudia Selmi

Teilnahmepreis ab CHF 820.– im Doppelzimmer, Zuschläge für Einzelzimmer Fr. 80.- (Etagenbad) bis Fr. 170.- (eigenes Bad).

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Tour. Drei Übernachtungen im Hotel auf dem Julierpass  im Doppelzimmer oder Einzelzimmer, mit Halbpension.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise (am besten löst Du ein Retourbillett nach Julierpass, La Veduta), Getränke, das Mittagessen/Lunch und Zwischenverpflegung (im Hotel kann man Sandwiches, Schoggi etc. kaufen), Versicherung. Fahrtkosten unterwegs für Alptaxi ca. Fr. 15.-.

Gruppengrösse: maximal 10 Personen

Ausrüstung Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.