Menu

Urner Wanderperlen entlang der alten Gotthardroute – Hoteltour ab Andermatt (UR)

19
Sep
Donnerstag
Urner Wanderperlen entlang der alten Gotthardroute – Hoteltour ab Andermatt (UR)
Urner Wanderperlen entlang der alten Gotthardroute – Hoteltour ab Andermatt (UR)
Wann:
19. September 2024 – 22. September 2024
Preis:
CHF 795.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 10 Personen
Wanderzeit:
4 - 5 Stunden

Uri und der Gotthardpass waren seit jeher eine der effizientesten und wichtigsten Alpendurchquerungs-Routen – und daher weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Seitentäler waren daher früher stark belebt und gute und sehr wichtige Zulieferer für den Handel und den Verkehr entlang der Passroute. Heute hingegen beschränkt sich der Verkehr stark auf die Hauptachse. Die Seitentäler sind wesentlich ruhiger geworden, obwohl man dort noch immer einige Überbleibsel aus den Pass-Hochkonjunktur-Zeiten entdeckt. Während dieser vier Tage werden wir im Dorfkern von Andermatt wohnen und machen Touren in die verschiedensten Höhenstufen rechts und links der Gotthardroute. Wir entdecken sehr unterschiedliche Landschaftskammern und kommen zu wunderschönen Aussichtspunkten und versteckten, aber geschichtlich wie auch naturalistisch interessanten Dingen.

Anreise und Treffpunkt werden etwa eine Woche vor der Tour mitgeteilt, voraussichtlich um 09.30 Uhr am Bahnhof Erstfeld, vor dem Bus nach Intschi (-Göschenen)

Programm (Je nach Wetter und lokalen Gegebenheiten kann die Route angepasst werden.)
1. Tag: Der Aussichtspunkt über dem untersten Talabschnitt. Reine Wanderzeit ca. 4 Std., Höhendifferenz im Aufstieg und Abstieg je 720 m. Gemeinsam reisen wir mit dem Lokalbus von Erstfeld nach Intschi, deponieren das grosse Gepäck bei der Seilbahn und schweben hinauf zum Arnisee auf knapp 1400 m, wo die Tour beginnt. Durch eine abwechslungsreiche Landschaft, entlang von vielen Hochmooren und Tümpeln geht es hinauf zum sehr aussichtsreichen Grat mit Blick hinunter nach Amsteg und auf den Verlauf der Gotthardroute vom Seeende bis fast zum Gotthardpass hinauf. Unterwegs erfahren wir einiges über die Transportarten, -verbindungen, Güter und andere interessante Sachen aus der Gotthard-Geschichte. Dann geht es in grossem Bogen auf einer anderen Route hinunter zum Ausgangspunkt und anschliessend holen wir das Gepäck ab, fahren hinauf nach Andermatt und beziehen die Zimmer im Hotel.
2. Tag: Sonnenflanke & Gletscherlandschaft über dem Urserental. Ca. 4 3/4 Std., Aufstieg und Abstieg je 750 m.
Das Alptaxi bringt uns durch ein ehemaliges Festungswerk hinauf in die Sonnenflanke oberhalb von Andermatt. Der Flanke entlang wandern wir hinein in die Hochgebirgslandschaft oberhalb Realp. Wir wandern durch Felslandschaften, kommen an Gletscherzungen und schäumenden Bächen vorbei, bevor es über eine schöne, gestufte Landschaft hinunter zur Furkapass-Strasse geht. Unterwegs erfahren wir einiges über das Gotthard-Reduit, die Furka-Dampfbahn, ehemalige Stauseepläne im Talboden etc. Von der Furkapass-Strasse aus bringt uns das Postauto zurück ins Hotel nach Andermatt.
3. Tag: Hoch über der Passroute im Seitental der Gotthardlinie. Ca. 4 3/4 Std., Aufstieg 500 m, Abstieg 750-950 m.
Das Postauto bringt uns in 30 Minuten ins Meiental von wo aus wir hinauf zu einem tollen Aussichtspunkt bei der Sustli-Hütte wandern. Nach einer Kaffee-Pause in der Hütte geht es in grossem Bogen hinunter auf die Passstrasse und am späteren Nachmittag schauen wir uns noch die wilde Berglandschaft in der Umgebung Wassen an, wo viele interessante Zeugnisse aus der Vergangenheit versteckt sind. Anschliessend geht es mit Bus und Bahn zurück ins Hotel nach Andermatt!
4. Tag: Die Aussichtspunkte über dem obersten Talabschnitt am Gotthard. Knapp 4 1/2 Std., Auf- und Abstieg je 620 m. Heute schauen wir uns den obersten Teil der Gotthard-Region an. Das Postauto bringt uns hinauf zur Passhöhe, von wo aus wir die Seenplatte mit ihren 5 sehr unterschiedlichen Seen und vielen Teichen und Flüssen anschauen. Wir erfahren einiges über den obersten Abschnitt der Gotthardroute und sind am frühen Nachmittag zurück auf dem Gotthardpass. Hier haben wir noch Zeit für einen Abschiedstrunk. Dann bringt uns das Postauto zurück nach Andermatt, wo wir das Gepäck im Hotel abholen.

Rückreise: ab Andermatt voraussichtlich um 15.50 Uhr zurück ins Flachland, Ankunft z.B. in Zürich um 17.55 Uhr, in Bern und Basel rund eine Stunde später.

Anforderungen: Technisch sind die Wanderungen als mittelschwierig einzustufen: Wir sind meist auf markierten Bergwanderwegen mit kurzen weglosen Abschnitten unterwegs und es sind keine speziell ausgesetzten Wegpassagen zu bewältigen. Trittsicherheit wird vorausgesetzt.

Leitung: Stefan Petter

Teilnahmepreis CHF 795.00 im Doppelzimmer, Zuschlag für Einzelzimmer CHF 125.00.

Inbegriffen: Qualifizierte Leitung der Tour. Drei Übernachtungen in einem ***Berghotel im Dorfkern von Andermatt, im Doppelzimmer. Einzelzimmer auf Anfrage. Inklusive Frühstück. Alptaxifahrt am 2. Tag.

Nicht inbegriffen: An- und Rückreise. Mittagessen/Lunchs und allfällige kleine Zwischenverpflegungen. In Andermatt hat es einige Einkaufsmöglichkeiten. Nachtessen. Wir essen zusammen im Hotelrestaurant und auch mal auswärts. Getränke, Versicherung. Fahrtkosten unterwegs mit Seilbähnchen, Postauto, Bahn.

Gruppengrösse: maximal 10 Personen

Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.