Menu

Äolische Inseln: sieben Perlen vor Siziliens Nordküste

19
Sep
Samstag
Äolische Inseln: sieben Perlen vor Siziliens Nordküste
Äolische Inseln: sieben Perlen vor Siziliens Nordküste
Wann:
19. September 2020 – 26. September 2020
Frühbucherpreis:
folgt. bis 21.06.2020 buchen
Preis:
folgt.
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 13 Personen
Wanderzeit:
3 1/2 – 6 Stunden

Das Detailprogramm für diese Tour wird erst etwas später aufgeschaltet, zur Vorab-Info dient das Programm der Tour 2019:

Die Äolischen Inseln, auch Liparische Inseln genannt, liegen rund 20 km vor der Nordküste Siziliens und bieten extrem abwechslungsreiche Wanderungen zwischen 0 und 942 Meter, tolle Naturspektakel und eine gute Portion Geschichte und Geschichten. Für Homer waren sie die Heimat des Windgottes Aeolos, der für Odysseus die wilden Stürme einfing. Und für die Römer waren die Vulkane die Waffenschmiede von Feuergott Vulcanus (ja genau, dorther kommt auch der Name). Nebst dem Wandern bleibt auch gut Zeit für das Erkunden von Badebuchten und Apérobars am Hafenquai und fürs Rumstreifen in den engen Gassen der äolischen Örtchen. Auf Stromboli statten wir dem Vulkankrater einen abendlichen Besuch ab. Ein spektakuläres und eindrückliches Erlebnis, da der Vulkan mehrmals pro Stunde unter lautem Rumpeln und Tosen Magma in die Luft katapultiert. Auch eindrücklich die grüne Garteninsel Salina, die andere Vulkaninsel Vulcano und natürlich auch Lipari sowie die kleinen Eilande Alicudi, Filicudi und Panarea. Auf dieser Tour bewandern wir alle sieben Inseln des Archipels, das heisst wir sind fast jeden Tag mal mit dem Schiff unterwegs, und man hat nach dieser Woche einen guten Überblick über die sieben Perlen vor Siziliens Nordküste.

Anreise und Treffpunkt am Flughafen Zürich werden ca. 1 Woche vor der Tour mitgeteilt. Voraussichtlich um 09.04 Uhr.

Programm (je nach lokalen Gegebenheiten, Wind und Wellen können Route/einzelne Etappen umgestellt werden)

1. Tag: Schweiz – Sizilien. Flug Zürich–Rom–Catania mit Alitalia, Zürich ab 11.10 Uhr, Ankunft Catania 14.35 Uhr. Transfer 2 Std. der Küste entlang nach Milazzo, wo wir das Tragflügelboot nach Lipari nehmen. Ankunft ca. 20.30 Uhr, Nachtessen und Zimmerbezug im Hotel.

2. Tag: Vulcano. Wanderzeit ca. 3 Std., Höhendifferenz im Auf- und Abstieg je 400 m. Nach dem Frühstück gehts mit dem Tragflügelboot in 20 Min. nach Vulcano. Hier besteigen wir den namengebenden Vulkan mit seinen gelben Schwefellinien und dem eindrücklichen Krater. Zurück zum Hafen und zum Baden in den warmen Quellen im Meer oder im Heilschlamm. Am späten Nachmittag Fahrt mit dem Schiff zurück nach Lipari.

3. Tag: Salina. Gut 5 Std., Aufstieg 600 m und Abstieg 962 m. Mit einem privaten Schiff geht es in rund 30 Minuten zur Nachbarinsel Salina. Eine Taxi bringt uns die ersten 300 Höhenmeter hinauf, wo wir danach wandernd, durch Hibiskus und Oleander, den mit 962 Metern höchsten Punkt der Äolischen Inseln besteigen. Tolle Aussicht auf alle sieben Inseln. Zeit zum Rumstreunen und Baden vor der Rückfahrt nach Lipari am späten Nachmittag.

4. Tag: Stromboli bei Nacht. Knapp 5 Std., Auf- und Abstieg je 910 m. Mit dem Schiff geht es zur 20 km entfernten Insel Stromboli und wir machen dort zuerst einen Rundgang durch den Ort und die Umgebung. Am späteren Nachmittag Aufstieg zum Kraterrand in Begleitung eines Vulkanologen. In der einbrechenden Dunkelheit können wir die regelmässigen, spektakulären Lava-Eruptionen bewundern und bestaunen. Anschliessend zurück mit dem Schiff nach Lipari in unsere Unterkunft.

5. Tag: Panarea. Ca. 3 1/2 Std., Auf- und Abstieg je 500 m. Nach einer weiteren Schiffahrt machen wir heute auf der Insel Panarea halt. Unsere Rundtour führt uns durch verschiedene Landschaftstypen, durch längst aufgegebene Olivenhaine und an super Fotosujets vorbei zurück zum Hauptort, von wo aus wir am späten Nachmittag mit dem Schiff zurück nach Lipari fahren.

6. Tag: Lipari. Ca. 5 Std., Auf- und Abstieg je 400 m. Die grösste der Äolischen Inseln überrascht mit Wein, ehemaligen Bergwerken, wo Kaolin, Obsidian und anderes abgebaut wurde, mit Thermen und vielen anderen Sehenswürdigkeiten. Auf einem Bauernhof probieren wir lokale Spezialitäten und abends lassen wir es uns beim Apéro am Hafenquai gut gehen.

7. Tag: Lipari. Ca. 4 1/2 Std., Auf- und Abstieg ca. 500 m.

Nach einer kurzen Fahrt mit dem Bus starten wir unsere letzte Wanderung dieser Woche. Diese Tagestour führt uns auf den höchsten Punkt der Insel Lipari, von Vulkankegel zu Vulkankegel, durch Gestrüpp und Kaolin, durch Dörfer und Wiesen bis hinunter zum Meer. Zum Abschluss gönnen wir uns noch ein Bad im Meer oder einfach ein Gelato auf der Piazza.

8. Tag: Lipari – Sizilien – Schweiz. Nach dem Frühstück bringt uns das Schiff hinüber nach Milazzo, wo der Minibus nach Catania wartet. Transport zum Flughafen für Abflug um 12.55 Uhr via Rom nach Genf, Ankunft um 17.10 Uhr. Zürich ca. 20.56 Uhr, Bern ca. 20.07 Uhr.

Anforderungen: Technisch sind die Wanderungen als mittelschwierig einzustufen: Wir sind auf manchmal etwas gestrüppigen, auf Stromboli auch rutschigen, gerölligen, sandigen Bergwanderwegen unterwegs. Es sind keine ausgesetzten Wegpassagen zu bewältigen.

Leitung: Claudia Selmi und einheimischer Guide, auf Stromboli zusätzlich Vulkanologe

Teilnahmepreis von CHF 2070.– (Preis 2020 folgt)

Bei Buchungen bis 90 Tage im voraus siehe Frühbucherpreis zur jeweiligen Tour auf www.ppb.ch

Inbegriffen: fachkundige Leitung ab/bis Schweiz, Flug Zürich–Rom–Catania–Rom–Genf mit Alitalia. Alle Transporte während der Tour mit Minibus, Schiff, Bus, etc. 7 Nächte im Hotel in Lipari. Unterkunft jeweils in Doppelzimmern inklusive Frühstück und Mittagspicknick, 1x im Agriturismo. Zusätzliche Begleitung durch einen einheimischen Guide/Vulkanologen auf Stromboli. Alle Touren mit Tagesrucksack.

Nicht inbegriffen: Fahrausweise Wohnort–Flughafen Zürich hin, Flughafen Genf retour. Versicherung. Nachtessen, Getränke. Auf Lipari hat es viele Restaurants und Läden. Für Café, Gelati etc. muss mit ca. Euro 30.- für die ganze Woche gerechnet werden. Die Tourenleiterin kennt tolle Restaurants, wo wir zum Nachtessen einkehren können. Nachtessen kosten zwischen 12 Euro (Pasta/Pizza) und ca. 40 Euro (Menu gastronomico). Je nachdem, worauf man Lust hat.

Gruppengrösse: max. 13 Personen. Ausrüstung: Mit der Buchungsbestätigung versenden wir eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Awesome Flickr Gallery Error - Service currently unavailable (Site Disabled)