Menu

3 Kontinente in 1 Tag: Geologie rund um die Mythen (SZ)

16
Aug
Freitag
3 Kontinente in 1 Tag: Geologie rund um die Mythen (SZ)
3 Kontinente in 1 Tag: Geologie rund um die Mythen (SZ)
Wann:
16. August 2024
Preis:
CHF 40.00 / CHF 80.00 buchen
Leitung:
Gruppengrösse:
maximal 15 Personen
Wanderzeit:
3 Stunden, plus viele Erläuterungsstopps

Hinter Einsiedeln und Schwyz verbirgt sich das wahre Eldorado für geologisch Interessierte! In einem Tag wandern wir dort zu (oder über) drei Kontinente! Nur schon diese phantastische Möglichkeit lässt vermuten, dass die Geologie zwischen dem Mythen und Hoch Ybrig nicht zur einfachsten gehört. In der Tat: Wir erkunden das geologisch wohl komplizierteste Gebiet der Alpen. Und wir staunen über die spannenden Vorgänge vor Urzeiten, von einem Fachmann vor Ort verständlich formuliert. Wie zum Beispiel der oberste Teil des Grossen Mythen: Ist er während der alpinen Gebirgsbildung tatsächlich aus dem Westen (Iberien) eingewandert? Und nur einen halben Kilometer weiter finden wir Meeressedimente: Sie sind ursprünglich mindestens 700 Kilometer weiter östlich abgelagert worden. Eine kleine Strecke weiter stossen wir auf Lavagestein, das anno dazumal mitten in einem Ozean zwischen dem damaligen Europa und Afrika ausgestossen wurde. – Wir wandern buchstäblich durch wahrhaft exotische Erdgeschichte! Dabei lernen wir nicht nur verschiedene wichtige Gesteinsarten kennen, sondern auch Naturprozesse und die Entstehungsgeschichte der Alpen. Und wir vernehmen, wie auch wir selber Teil dieser Geschichte sind.

Treffpunkt: Freitag, 16. August 2024 um 08.05 Uhr beim Bahnhof Schwyz, vor dem Kleinbus mit Ziel „Oberiberg, Tschalun“, Abfahrt um 08.13 Uhr. Gemeinsam fahren wir nach Ibergeregg, Passhöhe (Ankunft 08.46 Uhr). Die Exkursionszeiten sind so gewählt, dass Sie mit öffentlichem Verkehr an- und abreisen können, z.B. Basel ab 06.03 Uhr, Bern 06.00 Uhr, St. Gallen 06.05 Uhr, Zürich 07.05 Uhr.

Diese Tagesexkursion findet bei jeder Witterung statt. Je nach Wetter/lokalen Gegebenheiten kann allenfalls die Route umgestellt/angepasst werden. Bei extrem ungünstigen Verhältnissen informieren wir kurzfristig per Email über die Durchführung.

Ende der Exkursion: voraussichtlich gegen 15.10 Uhr bei der Postautohaltestelle Ibergeregg, Alpstubli. Abfahrt des Busses in Richtung Bahnhof Schwyz um 15.16 Uhr mit Zugsanschluss für die Heimreise.

Anforderungen: Technisch ist diese Exkursion als einfach-mittelschwierig einzustufen. Auf guten Bergwanderwegen werden wir etwa 6-7 km mit einem Höhenunterschied von 350 m im Auf- und 600 m im Abstieg zurücklegen, d.h. neben dem Wandern bleibt viel Zeit für Beobachtungen und Fragen. Einige geologische Objekte befinden sich rund 50 m neben dem Weg im Gelände: Im Wald mit seinen Wurzeln und Steinen ist dort eine gewisse Trittsicherheit nötig.

Ausrüstung: Wanderschuhe, die über die Knöchel reichen, Regenschutz, Picknick, Trinkflasche, evt. Feldstecher, Sonnenschutz (Crème, Hut); der Witterung angepasste Kleidung (evtl. Lupe, Sitzunterlage; Bestimmungsliteratur)

Fahrausweise: Am besten lösen Sie ein Billett für die Hinfahrt nach Ibergeregg, Passhöhe und für die Rückreise ab Ibergeregg, Alpstubli. Für das Postauto auf die Ibergeregg muss im Bus ein Zuschlag von Fr. 5.- bezahlt werden, dieses Ticket gilt für den Hin- und Rückweg (gültig 1 Tag). Bitte die Fr. 5.- Zuschlag bereit halten.

Leitung: Dr. Roy Freeman, Geophysiker, ex-Privatdozent an der ETH Zürich, Koautor von „A Continent Revealed“, Cambridge, 1992.

Gruppengrösse: max. 15 Personen

Hunde: sind auf dieser Tour nicht zugelassen.

Preis: Der Teilnahmepreis für Tagesexkursionen beträgt für Mitglieder von Pro Natura lediglich CHF 40.00 (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: CHF 25.00). Nichtmitglieder bezahlen CHF 80.00 (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: CHF 65.00).